Aktuelle Meldungen

23.05.2019 - Dafür, dass der Begriff des "Pimpens" aus der Zuhälter-Ecke in den Mainstream gelangte, dürfte einst die MTV-Autotuning-Sendung "Pimp my Ride" mitverantwortlich gewesen sein. "Gepimpt" - aufgemotzt - werden heutzutage nicht nur Kraftfahrzeuge, sondern auch Brettspiele, bei denen es neben der Optik auch einen ganz pragmatischen Hintergrund hat: Spielmaterial hält einfach länger, wenn man etwa Karten zusätzlich in Hüllen steckt. Potenzial sah in dieser Marktnische offenbar auch der französische Spielekonzern Asmodee, denn er gründete jetzt eine neue Tochter namens Gamegenic, die sich mit der Entwicklung von Zubehör für Spiele und Lizenzprodukte beschäftigen wird. Angekündigt wurden Aufbewahrungsboxen, Hüllen, Spielmatten, Alben und Würfelsets. Nach dem Motto "Ingenious Supplies" ("ausgeklügeltes / geistreiches Zubehör") soll es bekannte und neuartige Accessoires geben, die sich durch "einzigartige Ideen und besondere Kniffe" auszeichnen, wobei Asmodee mit der Preisgestaltung sowohl junge Spieler als auch langjährige Sammler ansprechen will. Gamegenic produziert und entwickelt künftig alle Zubehörartikel der Asmodee-Gruppe, weshalb nun auch die entsprechenden Produkte von Fantasy Flight Games und Blackfire unter die Zuständigkeit von Gamegenic fallen. Geschäftsführer der neuen Gamegenic GmbH in Essen ist Adrian Alonso (Foto), früherer Designchef von Ultimate Guard, einem Hersteller, der auf genau dieses Produktspektrum mit Kartenhüllen, Aufbewahrungslösungen, Sammelmappen und Spielmatten spezialisiert ist.

20.05.2019 - Das "Spiel des Jahres" mit der "Goldenen Palme" zu vergleichen, die aktuell in Cannes an Filmschaffende verliehen wird, wäre zu tief gegriffen, denn der weltweit bedeutendste Jurypreis für Gesellschaftsspiele ist eher auf dem Niveau der "Oscars" angesiedelt. Seit heute weiß man, wer es diesmal in die Endrunde geschafft hat: Im Rennen um das "Spiel des Jahres" sind Just One von Ludovic Roudy und Bruno Sautter (Verlag: Repos Production / Vertrieb: Asmodee), L.A.M.A. von Reiner Knizia (Amigo) und Werwörter von Ted Alspach (Ravensburger).

16.05.2019 - In den USA gehören Brettspiele zu den Warengruppen, die von geplanten Strafzöllen betroffen sein könnten, die US-Präsident Trump auf chinesische Importe erheben will; diese könnten sich dadurch in den Vereinigten Staaten um bis zu 25 % verteuern. Glücklicherweise gibt es diese Diskussion in Deutschland aktuell nicht; hierzulande könnten die Preise für Gesellschaftsspiele sogar ein wenig sinken, falls die Regierung eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Spiele beschließen würde, wie sie unter anderem die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) schon länger befürwortet. Dafür wäre allerdings eine Freigabe aus Brüssel nötig. Vor der Europawahl (23.-26.5.) wandte sich die SAZ jetzt an die deutschen Parteien, um zu erfahren, wie diese zur Forderung der Autorenzunft stehen, den EU-Mitgliedsstaaten zu erlauben, sämtliche Kulturprodukte und künstlerischen Leistungen einheitlich mit einem vergünstigten Umsatzsteuersatz zu belegen, von dem schon Bücher, E-Books und Konzert- / Film- / Theater-Eintrittskarten profitieren, egal ob die Erzeugnisse physisch greifbar oder digital erhältlich sind. Als Begründung für diese Forderung nannte die SAZ, dass der "Wildwuchs" im Umsatzsteuersatz für Kulturprodukte und künstlerische Leistungen im Interesse eines erleichterten Zugangs zur Kultur für alle Bevölkerungsschichten beseitigt werden müsse.

02.05.2019 - Vor zwei Jahren hatten sich die gemeinnützig orientierten Veranstalter der Initiative "Stadt, Land spielt!" (SLS) auch für kommerzielle Partner geöffnet, um die Finanzierung des Projekts zu sichern und auch weiterhin im deutschsprachigen Raum zu den "Tagen des Gesellschaftsspiels" - die nächsten am 7.-8.9. - einladen zu können. Dies gelang 2018 an insgesamt 150 Veranstaltungsorten, so vielen wie noch nie. So gesellten sich zum Deutschen Spielearchiv Nürnberg, dem Österreichischen Spielemuseum in Wien und dem niedersächsischen Spielezentrum Drübberholz die Verlage Pegasus (inklusive eigener Zeitschrift "Games Orbit", die den Paketversand zu den Veranstaltungsorten abwickelt), Asmodee, Hans im Glück und HCM Kinzel, unterstützt vom Branchen-Dachverband Spieleverlage e.V. Seinen nichtkommerziellen Charakter soll das Konzept jedoch bewahren. 

02.05.2019 - Der Friedhelm Merz Verlag hat die Abstimmung zum Deutschen Spiele Preis eröffnet. Für diesen Publikumspreis darf jeder Teilnehmer fünf Titel für Familien / Erwachsene und ein Kinderspiel nominieren, die als Neuheiten auf der vergangenen SPIEL in Essen im Herbst 2018 oder zur Nürnberger Spielwarenmesse im Januar / Februar 2019 zu sehen waren. Alle Einsender haben die Chance, eines von 100 Spielen und Freikarten für die SPIEL zu gewinnen.

Nachdem 2018 ein YouTuber seine Zuschauer aufgefordert hatte, für ein bestimmtes Spiel zu votieren, wurde die damalige Abstimmung vorzeitig beendet. Die DSP-Ausrichter kündigten deshalb an, die Teilnahmebedingungen anzupassen, jetzt hier zu finden; darin wird erwähnt, dass manipulierte Stimmen entfernt werden sollen und Aufrufe, ein bestimmtes Spiel zu wählen, untersagt sind. In unserem Forum kann hier zum Thema mitdiskutiert werden.

29.04.2019 - Der Merseburger Verlag Grimspire, der vor allem mit Schwarmfinanzierungen über die Spieleschmiede deutsche Versionen internationaler Spiele herausbringt, vermarktet künftig die deutsch lokalisierten Miniaturenspiele des französischen Verlags Mythic Games im deutschsprachigen Raum. Erstes gemeinsames Projekt ist im vierten Quartal Zeit der Legenden: Jeanne d'Arc, dessen Geschehen sich während des Hundertjährigen Krieges (1337-1453) ereignet, aber die historischen Schlachten um Engel und Dämonen erweitert, an die im Mittelalter noch viele Menschen glaubten. Im Sommer startet Mythic Games außerdem eine Kickstarter-Kampagne zu Super Fantasy Brawl, bei dem sich zwei Spieler mit detailreichen Figuren und dazugehörigen Decks aus Aktionskarten duellieren. Grimspire übernimmt für beide Titel das deutsche Debüt in der Spieleschmiede; falls sich genügend Unterstützer finden, will man die Spiele auch in den regulären Handel bringen. Grimspire kündigt an, beide Neuheiten noch im laufenden Jahr in einer neuen Edition mit neuen Exklusiv-Inhalten herauszugeben; diese Zusätze sollen sich nicht mit denen überschneiden, die sich die internationalen Crowdfunding-Backer gesichert haben, sondern diese ergänzen.

25.04.2019 - Wie unsere amerikanischen Kollegen von BoardGameGeek berichteten, hat der US-Spieleverlag Stronghold Games vor einem Bezirksgericht im Bundesstaat Indiana gegen Plan B Games in Kanada und Plan B Games Europe in Deutschland eine Schadenersatzklage eingereicht. Nach Strongholds Darstellung soll Plan B Markenrechte verletzt und gegen Wettbewerbsrecht verstoßen haben, nachdem Plan B 2017 eggertspiele übernommen hatte.

23.04.2019 - Auch Menschen mit überdurchschnittlichem Grips wissen es zu schätzen, wenn Spiele Würze in die Kürze bringen. Deshalb widmet der "MinD"-Spielepreis der Hochbegabten-Organisation Mensa in Deutschland (MinD) zwar eine von zwei Kategorien komplexen Titeln, die andere aber Spielen mit kurzer Spieldauer und kompakten Regeln. In letzterer Sparte sind diesmal diese sechs Kandidaten im Rennen: Die 13 Indizien (Game Factory) sind ein klassisches Deduktionsspiel, bei dem es darum geht, den Täter, den Tatort und die Tatwaffe zu bestimmen; weil auch die Aktionen der Mitspieler meist für einen selbst relevante Infos enthalten, ist stete Aufmerksamkeit aller gefordert. Decrypto (iello) greift Elemente von Codenames auf, das den "MinD"-Preis 2017 gewonnen hatte, und kreiert ein neues Spiel, bei dem die Teams nicht exakt die geheimen Ursprungsbegriffe finden müssen, eine grobe Ahnung reicht; aber je näher sie ihnen kommen, desto größer die Gewinnchance. Bei Illusion (NSV) kommt es darauf an, sich beim Bestimmen von Farbanteilen nicht in die Irre führen zu lassen. Memoarrr! (Edition Spielwiese) ist eine trickreiche Memory-Variante, die durch die Sondereigenschaften der Tiere buchstäblich Bewegung ins Spiel bringt. Mit Hilfe von bunten, surrealen Karten schicken bei Shadows Amsterdam (Libellud) die Teamleiter ihre jeweiligen Teams auf eine Echtzeit-Reise durch die Stadt; wer zuerst die angepeilten Stationen angefahren hat, gewinnt. Nachdem Magic Maze (Amigo) letztes Jahr den dritten Platz belegt hatte, ist der Nachfolger X-Code dieses Mal im Rennen; und dabei darf und muss geredet werden, sonst ist die Sanduhr abgelaufen, bevor nur ein einziger Code eingegeben wurde.

17.04.2019 - Das Gastspiel des Spiele-Entwicklerstudios HeidelBÄR Games unterm Dach von Asmodee endete vor kurzem damit, dass die Heidelbären wieder ihre Unabhängigkeit erlangten. Einen "echten" Heidelberger Spieleverlag inklusive schlagkräftigem Vertrieb wie den, der bis zur Asmodee-Übernahme 2017 existiert hatte, gab es nicht mehr. Das ändert sich jetzt: Weil die Marke "Heidelberger Spieleverlag" nach der HeidelBÄR-Emanzipation wieder frei wurde, tauft die ehemalige Heidelberger-Führungskraft Johannes "Joe" Kastner (Foto) seinen 2018 von ihm gegründeten Großhändler "JoeKas WORLD" in "Heidelberger Spieleverlag" um. JoeKas brachte bislang exklusiv die Spiele von Ferti Games, Jolly Thinker und Mebo in den Handel, ergänzt von Titeln anderer Hersteller wie Abacusspiele, DLP, Game Factory oder Truant.

12.04.2019 - Ab sofort kann man wieder bei unserem seit vielen Jahren beliebten spielbox-Toto tippen, welches Spiel die Jury zum diesjährigen "Spiel des Jahres" küren wird. Wer richtig liegt, hat die Chance, eines von zehn Spielen zu gewinnen. Einsendeschluss ist der 21.7. um 24 Uhr (Bekanntgabe des "Spiel des Jahres"-Gewinners ist am 22.7.). Pro Person ist nur ein Tipp zugelassen. Bitte geben Sie den genauen Titel Ihres Favoriten an und verraten uns auch gleich, welchen Gewinn Sie gerne hätten - wir bemühen uns, den Wunsch zu berücksichtigen.

Bereits kommenden Montag geht die neue spielbox-Ausgabe 2/2019 in die Post mit der exklusiven Promokarte „Keylector“ zum neuen Spiel Key Flow von R&D-Games/Huch. Der „Keylector“ ist eine Winter-Dorfkarte und bringt weitere Möglichkeiten, Siegpunkte in der Endwertung zu bekommen. Auch in diesem Heft ist Augmented Reality in den Titel eingebunden, zu nutzen mit der App "myAR", und zeigt in einem Video, welchen Spaß das Spiel „Dizzle“ macht. Schon jetzt lässt sich das Video aufrufen, wenn man auf der Shop-Seite das Cover vergrößert und mit "myAR" anvisiert.

09.04.2019 - Beim hessischen Spielefest "Lautertal spielt" fanden am vergangenen Wochenende auch die Deutschen Meisterschaften im Würfelspiel Qwixx aus dem Nürnberger-Spielkarten-Verlag und im Legespiel Cacao von Abacusspiele statt. Das obere Bild zeigt rechts die neue deutsche Qwixx-Meisterin Ylva Gummert aus Oyten neben den übrigen Finalisten (v.l.) Silvia Schwartz (Langwedel, 2. Platz), Ronja Decker (Vaihingen, 4. Platz) und Udo Möller (St. Wendel, 3. Platz). Sie hatten an den bundesweiten Qualifikationsturnieren teilgenommen und sich in der Vorrunde unter 36 Teilnehmern durchgesetzt. Die frisch geehrte Siegerin nahm einen Reisegutschein nach Nürnberg im Wert von 300 € und Spiele mit nach Hause, die anderen Finalisten Spielepreise.

05.04.2019 - Vom 19.4. bis zum 10.11. ist das Schmidt-Spiele-Mobil unterwegs, um den Besuchern unterschiedlicher Veranstaltungen in Deutschland und Österreich die Gelegenheit zu geben, Brett-, Karten- und Würfelspiele von Schmidt Spiele und Drei Magier auszuprobieren. Mancherorts ist außerdem auch das Baby- und Kleinkind-Holzspielzeug der Marke Selecta dabei, die Schmidt 2017 übernommen hatte. Wo genau das Spielemobil Halt macht, erfährt man hier. Mit der Durchführung betraut ist Forum-Spiel, Institut für Spielpädagogik im sächsischen Dohna.

01.04.2019 - Die zweite Ausgabe der SPIEL DOCH! in Duisburg konnte an den letztjährigen Erfolg nicht nur anknüpfen, sondern hat ihn bei weitem übertroffen. Knapp über 14.000 Besucher (im Vorjahr: 11.300) hatten vergangenes Wochenende viel Spaß beim Spielen auf einer um 20 % vergrößerten Fläche in der "Kraftzentrale" im Landschaftspark Nord. Fast 100 Aussteller und Marken, darunter Branchengrößen, Kleinverlage und Spieleautoren mit ihren Prototypen, hatten für jeden etwas im Angebot. Sowohl für die ausstellenden Verlage als auch die Besucher hat sich die SPIEL DOCH! jetzt schon als das Event im Frühjahr für die Neuheiten etabliert.

28.03.2019 - In Sachen Umfang schlägt niemand die Essener SPIEL, doch ein Vorteil kompakterer Spielemessen ist, dass es dort neben den Marktgrößen auch kleinere Verlage leichter haben, die Besucher auf sich aufmerksam zu machen. Zur morgen startenden SPIEL DOCH! in Duisburg präsentiert sich die Vertriebsgenossenschaft Spiel direkt eG mit mehreren der rund 60 unabhängigen Verlage, die sich inzwischen der eG angeschlossen haben. Unter anderem werden Feuerland, Irongames, Oink Games, Rudy Games und Spielefaible sowie der Verleger Walter Hanel (Im Kritzeln eine 1) und der Spielmaterial-Händler spielmaterial.de an eigenen Ständen ihre Neuheiten zeigen.

28.03.2019 - Mitte April erscheint die spielbox 2/2019 und enthält die exklusive Promokarte „Keylector“ zum neuen Spiel Key Flow von R&D-Games/Huch. Der „Keylector“ ist eine Winter-Dorfkarte und bringt weitere Möglichkeiten, Siegpunkte in der Endwertung zu bekommen. Vorbestellen lässt sich die spielbox 2/19 hier.
_____

The English edition of spielbox 2/2019 will be released at the end of April, containing the exclusive promotion card "Keylector" for the new game Key Flow by R&D-Games/Huch. The "Keylector" is a winter village card and offers further possibilities to get victory points in the final ranking. spielbox 2/19 can be preordered here.

25.03.2019 - Brettspiele sind dem Mannschaftssport nicht unähnlich - beides soll in erster Linie Spaß machen, doch die passioniertesten Spieler wollen herausfinden, ob sie mehr drauf haben als andere. Gewissermaßen die Bundesliga der Splendor-Spieler ist die Deutsche Splendor-Meisterschaft, ausgerichtet von der Spielerei Bergstraße und Asmodee. Um die besten Edelsteinhändler der Nation zu ermitteln, suchen die Organisatoren jetzt nach Spieleclubs, die selbst Qualifikationsturniere für das deutsche Finale veranstalten möchten. Spiele und Preise werden von der Spielerei und Asmodee gestellt. Interessenten können sich bis zum 31.5. mit dem ausgefüllten Anmeldeformular (folgt demnächst als Download hier) unter turnier@spielerei-bergstrasse.de bewerben.

25.03.2019 - Zum mittlerweile 38. Mal findet in Göttingen am Wochenende des 6.-7.7. das Spieleautoren-Treffen statt, diesmal nicht in der Stadthalle, die derzeit saniert wird, sondern in der Göttinger "Lokhalle". Seit heute können sich alle Spieleautoren und Verlagsvertreter hier anmelden - die einen, um ihre neu entwickelten Prototypen vorzustellen und direkt Feedback zu kassieren, die anderen, um potenzielle Neuzugänge für ihr Programm zu sichten. Auch Journalisten sind eingeladen. Beim Eintritt ist pro Person ab 16 Jahren eine Gebühr von 15 € zu entrichten, für den Samstag braucht jeder Teilnehmer eine Registrierung. Anmeldeschluss ist der 17.6.; im Juni verrät die Website auch, welche Verlage dabei sein werden.

22.03.2019 - Kommenden Montag, den 25.3., endet um 15 Uhr der Ticket-Vorverkauf für die SPIEL DOCH! in Duisburg 2019. Um das Anstehen an den Kassen zu vermeiden, empfiehlt sich der Vorverkauf im Shop. Die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in der Halle aufhalten dürfen, ist aus Sicherheitsgründen begrenzt. Wir werden aber immer ein kleines Kontingent offen halten für diejenigen, die sich bereits im Vorverkauf eine Karte besorgt haben.

Außerdem gibt es bis einschließlich 22.4. eine Oster-Rabattaktion im spielbox-Shop: Ab sofort sind alle Produkte im Shop außer Abonnements und Eintrittskarten 15 % günstiger, wenn man beim Kauf den Code "Ostern2019-2122" angibt (zum Einlösen wird ein Kundenkonto benötigt).

14.03.2019 - Rechtzeitig vor der Messe SPIEL DOCH! in Duisburg ist auch die Zeitschrift SPIEL DOCH! 1/2019 fertig geworden und kann ab sofort im spielbox-Webshop bestellt werden. Katrin Reil ist darin der Frage nachgegangen, warum die Spieleszene hauptsächlich aus Männern besteht. SPIEL DOCH! hält dagegen mit z.B. dem Artikel "Wie arbeitet eigentlich eine Agentin", und auch die Story "Wie Jugendliche spielen - und was" ist von einer Frau geschrieben. Die Redaktion hat für diese Ausgabe mit dem bekannten Buchautor Jan Weiler gespielt, und außerdem lässt sich nachlesen, wie man denn in den USA spielt. Das genaue Inhaltsverzeichnis ist im Shop zu finden.

14.03.2019 - Am Wochenende des 14. und 15.9. organisiert der Verlag Amigo im Kölner Theater am Tanzbrunnen (Foto) wieder ein eigenes Spielefest, das sich ebenso an Turnierspieler wie an Familien richtet. Erstere können sich bei den Deutschen Meisterschaften in Wizard, Saboteur, 6 nimmt!, Bohnanza, Icecool und Set messen, Wizard am Samstag und der Rest am Sonntag; Qualifikationen dafür laufen noch bis August. Alle übrigen Festbesucher erwarten eine Spiele-Ausleihe mit Einkaufsmöglichkeit, ein Outdoorbereich und zahlreiche Spiele, die sich mit Hilfe von Erklärern ausprobieren lassen, wobei vor allem der Sonntag familienorientiert ist. Angekündigt ist außerdem ein Überraschungsgast. Das Theater umfasst eine Fläche von 900 m². Zu seinem letztjährigen Spielefest hatte Amigo mehr als 700 Besucher gezählt, allein rund 200 davon zum Wizard-Turnier. Eine Übersicht mit allen Wettbewerbsterminen findet sich hier.

13.03.2019 - Die zweite SPIEL DOCH! in Duisburg steht kurz bevor: Vom 29. bis zum 31.3. präsentieren sich über 100 Aussteller und Marken auf der Frühjahrsmesse für Brettspiele und analoge Spielekultur. Neben diversen anderen Events und Turnieren findet auch dieses Jahr wieder eine anspruchsvolle Podiumsdiskussion im Rahmen der Messe statt. Zum Thema „Analoge und Digitale Spielewelt – Gegensätze und Gemeinsamkeiten“ werden am Messefreitag (29.3.) namhafte Vertreter der Branche diskutieren und sich den Fragen des Publikums stellen. Teilnehmer der Diskussion sind Prof. Dr. Jens Junge (Institut für Ludologie und Betreiber von spielen.de, Mitglied des game-Verbandes der deutschen Games-Branche und Beirat des Deutschen Spielearchivs in Nürnberg), Carol Rapp (Boardgame Platform Marketing Director Asmodee) und Karsten Lehmann (Public Affairs Manager Deutschland Ubisoft). Die Moderation übernimmt wie im letzten Jahr wieder Harald Schrapers, renommierter Journalist und Vorsitzender der Jury „Spiel des Jahres“. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr auf der Spielefläche 2.

12.03.2019 - Immer wieder beschäftigen sich Lernende und Lehrende mit Spielen und fördern interessante Erkenntnisse zu Tage. So widmete Petra Fuchs, Vorsitzende des gemeinnützigen Spielecafé der Generationen - Jung und Alt spielt e.V., ihre Bachelorarbeit dem Thema "Gesellschaftsspiele als Medium der Sozialen Arbeit - wie Spielen verbindet" und startete letzten November eine Internet-Umfrage, an der 1.433 Gesellschaftsspieler im Alter von 16 bis 85 Jahren teilnahmen. Untersucht wurde unter anderem, wie häufig die Befragten mit anderen Generationen spielen und wie gerne. Während 60 % angaben, oft bis sehr oft mit anderen Altersgruppen zu spielen, gab es nur bei 13 % der Befragten keine Berührungspunkte. Das Spiel mit anderen Generationen wurde von 70 % als vorteilhaft bewertet. Als Vorteile wurden unter anderem genannt, dass das gemeinsame Spiel zwischen Menschen verschiedenen Alters die Kommunikation und das Erleben gemeinsamer Zeit fördert und Spaß macht. Gesellschaftsspiele könnten daher deutlich dazu beitragen, der Vereinsamung entgegenzuwirken, so die Autorin. Erwähnt wurden auch der Erfahrungs- und Wissensaustausch sowie die Förderung sozialer und kommunikativer Kompetenzen.

08.03.2019 - Wer in Strandnähe wohnt, lebt dort, wo andere Urlaub machen. Einheimische wie Urlauber an der Nord- und Ostsee können sich im Juli und August wieder auf eine Sommer-Spieletour freuen: Zwischen dem 9.7. und dem 18.8. hält der Spielebus des Organisators Spielkonzept4u in Friedrichskoog, Eckernförde, Waabs, Schönberg, Schönhagen, List auf Sylt, Büsum und Sankt Peter-Ording. Die einzelnen Termine sind hier zu finden. In petto hat das Mobil Spiele von Amigo, beleduc, Game Factory, Huch!, moses, dem Nürnberger-Spielkarten-Verlag und Pegasus, die vor Ort durch Personal erklärt werden. Bei einem Schätzspiel gibt es insgesamt drei Spielepakete im Wert von je 100 € zu gewinnen. Dabei ist übrigens auch SPIEL DOCH!, das spielbox-Schwestermagazin für Gelegenheitsspieler.

06.03.2019 – Nach der Übernahme des Heidelberger Spieleverlags durch Asmodee war Anfang 2018 HeidelBÄR Games als deutsches Spiele-Entwicklungsstudio unter Führung von Heiko Eller-Bilz gegründet worden. Wie sich jetzt herausstellte, war diese Struktur nicht von langer Dauer: Heute gab HeidelBÄR bekannt, dass das deutsche Studio wieder ein unabhängiger Spieleverlag ist und das Dach der französischen Asmodee Group verlassen hat. Neuer Eigentümer ist Heiko Eller-Bilz, Verlagssitz bleibt Miltenberg. Die Kooperation mit Asmodee soll jedoch nicht komplett aufgegeben werden, international will HeidelBÄR auch weiterhin mit Asmodee-Ländergesellschaften zusammenarbeiten. Die erste HeidelBÄR-Veröffentlichung, Tags, bleibt bei Asmodee, soll aber von HeidelBÄR weiter nach Kräften unterstützt werden.

06.03.2019 - Bis zum 24.3. führt der Verlag Rudy Games hier eine Spieler-Umfrage durch, mit der er seine Zielgruppe besser kennenlernen möchte. Je mehr mitmachen, umso aussagekräftiger werden die Ergebnisse, weshalb Rudy Games auf eine rege Teilnahme hofft. Die Beantwortung nimmt nur einige Minuten in Anspruch. Unter allen Einsendern werden drei Spiele nach Wahl aus dem Verlagsprogramm verlost. 

06.03.2019 - Es ist eine wechselseitige Bereicherung: Spieleveranstaltungen helfen, das Hobby noch beliebter zu machen - und je mehr Menschen spielen, desto mehr Besucher kommen zu den Events. Eine der wichtigsten Initiativen im deutschsprachigen Raum ist seit 2013 Stadt-Land-Spielt! mit zuletzt rund 17.000 Teilnehmern, die sich an 150 Orten zum Spielen einfanden. Für die diesjährige Aktion am 7.-8. September können sich jetzt bis zum 31.5. deutsche, österreichische und schweizerische Stadtbüchereien, Spielclubs, Gemeinden und andere Institutionen auf der SLS-Website anmelden, um Turniere, Großspiele und andere Ereignisse zu veranstalten. Zugelassene Organisatoren erhalten kostenloses Werbe- und Pressematerial. Unterstützt wird das Projekt unter anderem von den Spieleverlagen Amigo, Asmodee, Carletto, Hans im Glück, HCM Kinzel, Jumbo, Noris und Pegasus sowie vom Herstellerverbund Spieleverlage e.V.