Aktuelle Meldungen

28.08.2018 – Sechs Spiele haben es unter die Nominierten für den Spielegrafik-Preis Graf Ludo geschafft, den die Leipziger Messe modell-hobby-spiel mit Hilfe einer Jury und der Mitglieder des „Spielernetzwerks“ des Onlinehändlers Spiele-Offensive.de schon zum zehnten Mal vergibt.

Im Rennen um die Auszeichnung für die schönste Familienspielgrafik sind die Künstler Alexander Jung für Chickwood Forest (Autor: Matt Loomis, Verlag: Zoch), Sabrina Miramon für Photosynthese (Hjalmar Hach, blue orange / Asmodee) und das ganze Illustratoren-Team hinter When I Dream (Chris Darsakeis / Asmodee).

Den Wettbewerb um die schönste Kinderspielgrafik machen Rolf Vogts Arbeit an Der geheimnisvolle Zaubersee (Anna Oppolzer / Stefan Kloß, Schmidt), Doris Matthäus' Zeichnungen zu Tief im Riff (Alex Randolph, Amigo) und Gus Batts' Bilder zu Würfelkönig (Nils Nilsson, HABA) unter sich aus.

Begründungen für die einzelnen Nominierungen sind hier nachzulesen. Die Preisverleihung findet am 5.10. anlässlich der modell-hobby-spiel (5.-7.10.) in Leipzig statt.

21.08.2018 - Wenn es einem schmeckt, ordert man Nachschlag. Diesem menschlichen Impetus verdanken neben Büchern und Filmen auch erfolgreiche Spiele ihre Fortsetzungen. Den Fans von Carcassonne, einem der beliebtesten Brettspiele überhaupt, spendieren Autor Klaus-Jürgen Wrede und der Hans im Glück Verlag im Herbst den Nachfolger Carcassonne Safari, der einen ordentlichen Tapetenwechsel mit sich bringt: Statt ins grüne Europa verschlägt es die Spieler hier in die afrikanische Savanne, den Lebensraum von Löwen und Elefanten. Wer sie aufspüren will, muss an Wasserlöchern Ausschau halten, an denen sich auch Zebras und Giraffen erfrischen. Zum Spielmaterial gehören unter anderem 72 Landschafts- und 50 Tierplättchen, fünf Elefanten und zwei Rangerfahrzeuge. Die Safari-Edition lässt sich ohne das Original-Carcassonne spielen.

16.08.2018 – In genau einem Monat, am 15. bis 16.9., steigt das nächste Amigo Spielefest, ein vom Verlag selbst organisiertes Spielewochenende im Mannheimer Luisenpark. Auf einer Fläche von über 1.000 m² finden unter anderem sechs Deutsche Meisterschaften in Wizard, Icecool, Bohnanza, Saboteur, 6 nimmt! und Set statt. Doch auch außerhalb von Turnieren lassen sich Amigos aktuelle Herbstneuheiten ausprobieren, die zwei Wochen vor dem Spielefest in den Handel kommen. Egils Grasmanis (Foto), litauischer Autor der Pinguin-Rutschpartie Icecool, stellt persönlich den Nachfolger Icecool 2 vor und gibt Autogramme; ein Workshop verrät, wie sich die Figuren des Spiels am besten durch Türen und über Wände schnippen lassen. Im Außenbereich lassen sich neben dem Wurfspiel Mölkky auch XL-Versionen von Speed Cups und Deja-vu nutzen. Mehr zum Ereignis hier, für einen kostenlosen Eintritt kann man sich auf dieser Seite anmelden.

04.08.2018 – Die beiden US-Spieleverlage Indie Boards & Cards (The Resistance, Coup, Aeon's End, Flash Point Fire Rescue) und Stronghold Games (Survive: Escape from Atlantis!, Core Worlds, Space Cadets, Terraforming Mars) schließen sich zusammen. Gemeinsam mit dem 2016 von Indie übernommenen Verlag Action Phase Games bilden sie die neu gegründeten Indie Game Studios, behalten ihre individuellen Firmennamen aber bei. Indie-Geschäftsführer Travis Worthington sagte, die Spieleindustrie konsolidiere sich auf wenige größere Unternehmen, weshalb man wachsen müsse, um als unabhängiger Schöpfer der „weltbesten“ Brettspiele mithalten zu können. Stronghold-Chef Stephen Buonocore fügte hinzu, man könne heute nicht mehr einfach so arbeiten wie vor zehn Jahren; um die eigene Marktstellung auszubauen, gelte es, die Markenbekanntheit zu steigern, sich noch mehr auf die Kunden zu fokussieren und neue Talente anzuwerben, was durch die Fusion ermöglicht werde. Die unabhängigen Indie Game Studios (IGS) seien auf einzigartige Weise positioniert, um den „Kampf“ mit den „riesigen Firmenkonglomeraten“ der Hobby-Brettspielbranche aufzunehmen.

31.07.2018 - Wie schon letzte Woche zur "Spiel des Jahres"-Preisverleihung gemeldet, ist Harald Schrapers, im Hauptberuf Spielejournalist und Pressesprecher, neuer Vorstandschef des Vereins. Sein Vorgänger Tom Felber war seit 2011 Vorsitzender gewesen. Zu Schrapers' Stellvertreter wurde Martin Klein gewählt, der sich mit seinem Blog und auf YouTube dem Thema Spielen widmet. SdJ-Schatzmeister bleibt der Spielerezensent Udo Bartsch, u.a. Chefredakteur des Magazins SPIEL DOCH!. Das Foto zeigt von links Schrapers, Klein und Bartsch. Wie Tom Felber kandidierte auch Christoph Schlewinski nicht mehr für den Vorstand, ist aber weiterhin Mitglied der Jury.

Außerdem haben die Juroren ihre Broschüre "Ausgezeichnete Spiele 2018" veröffentlicht, die auf sämtliche SdJ-Gewinner und -Nominierte eingeht. Erhältlich ist sie auf Spieleveranstaltungen, im Fachhandel und natürlich auch als Download.

27.07.2018 - Der Umbau des Essener Messegeländes bedeutet nicht, dass sich die SPIEL am 25.-28.10. einschränken muss. Das Gegenteil ist der Fall: Nach dem Wachstum der Vorjahre legt die weltgrößte Messe für Gesellschaftsspiele auch 2018 zu und vergrößert gegenüber der Vorveranstaltung ihre Ausstellungsfläche, diesmal um 11 % auf rund 80.000 m². Es ist das erste Mal, dass die Schau diese Quadratmeter-Marke erreicht. Möglich macht dies die Einbeziehung der erst kürzlich hochgezogenen Halle 6, die zum Geschehen in den Hallen 1, 1A, 2, 3, 4 (bisher 7), 5 (bisher 6 und 8) und in der "Galeria" hinzukommt. In der 6 werden sich vor allem Rollen- und Miniaturspiele sowie Comics finden; ein eigener Eingang soll helfen, Staus am Einlass zu vermeiden. Erwartet werden zur SPIEL 1.100 Aussteller und etwa 182.000 Besucher.
____

Messe Essen's fairground renovation won't impose any restrictions on SPIEL from October 25th to 28th. The opposite is true: after the previous years' growth, the world's largest board game fair will step it up a notch in 2018, too, increasing its exhibition space by 11 % to roughly 861,113 sq ft. This marks the first time the show reaches this number, made possible by including the recently constructed hall 6 in addition to halls 1, 1A, 2, 3, 4 (formerly 7), 5 (formerly 6 and 8) and the "Galeria". The new building will accommodate mainly role and miniature games as well as comics; a separate entrance is supposed to prevent congestions. SPIEL expects around 1,100 exhibitors and 182,000 visitors.

27.07.2018 - Unsere Kollegen vom YouTube-Kanal "Spiel doch mal" haben nicht nur über die "Spiel des Jahres"-Verleihung am Montag berichtet, sondern zu diesem Anlass auch drei der maßgeblichen Persönlichkeiten interviewt: Sowohl Wolfgang Warsch, Autor des "Kennerspiels des Jahres" Die Quacksalber von Quedlinburg, als auch der für Azul mit dem "Spiel des Jahres" ausgezeichnete Michael Kiesling und der neue Jury-Vorsitzende Harald Schrapers erzählten etwas über ihre Arbeit.

23.07.2018 – Man ist versucht, die Nachricht mit „die Würfel sind gefallen“ einzuleiten, doch würde dies bei der Wahl zum „Spiel des Jahres“ ein hohes Maß an Zufall unterstellen. Definitiv brauchten aber die Nominierten mehr als nur Glück, um sich in den Überlegungen der Jury gegen die weiteren Anwärter auf den bedeutendsten Preis der Spieleszene durchzusetzen. Am Ende trug Azul von Michael Kiesling, veröffentlicht bei Next Move / Pegasus, in der Hauptdisziplin den Sieg davon und ließ damit Luxor von Rüdiger Dorn (Queen Games) und The Mind von Wolfgang Warsch (Nürnberger-Spielkarten-Verlag) hinter sich. Handwerker wetteifern in Azul, den Palast des portugiesischen Königs mit schönen Keramikfliesen zu dekorieren, und müssen diese pünktlich und in geeigneter Zahl aus den Fabriken beziehen, um ihre Mosaike zu vervollständigen. Die Begründung der Jury: „Das abstrakte Azul vereint vermeintliche Gegensätze: Die fast schon nüchterne Funktionalität des Spielbretts ist ein gelungener Kontrast zur wunderbaren Ästhetik des entstehenden Mosaiks. Die Haptik der Kachelsteine verstärkt den wertigen Eindruck. Allein das Material ist ein Genuss. Zudem ist Autor Michael Kiesling die Meisterleistung gelungen, einem einfachen Auswahlmechanismus so viel Tiefgang zu verleihen, dass dieser einen nahezu endlosen Wiederspielreiz auslöst.“ Nach Tikal 1999 und Torres 2000 ist es schon die dritte "Spiel des Jahres"-Trophäe für Kiesling. 

19.07.2018 - Seit geraumer Zeit engagieren sich Interessenvertretungen von Verlagen und Autoren, um die Anerkennung von Gesellschaftsspielen als Kulturgut zu fördern. Während der kommenden Branchenmesse in Essen stellt die Spiele-Autoren-Zunft das Thema in den Mittelpunkt eines Austauschs mit prominenten Gesprächspartnern: Gemeinsam mit dem Deutschen Kulturrat, in dem acht einzelne Bundeskulturverbände organisiert sind, lädt die SAZ am 25.10. um 14 Uhr im Saal "Panorama" zu einer Podiumsdiskussion ein unter dem Thema "Kulturgut Spiel - Teil unserer Gesellschaft / Wertschätzung, Förderung, Perspektiven". Die Eröffnungsrede hält Prof. Dr. Susanne Keuchel, Direktorin der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW in Remscheid. Angekündigt haben sich außerdem der Spieleautor und Kunsthistoriker Prof. Dr. Steffen Bogen ("Spiel des Jahres 2014" für Camel Up) von der Uni Konstanz, der Kulturpolitische Sprecher der Fraktion B‘90/Die Grünen Erhard Grundl, der Kulturrats-Präsident Prof. Christian Höppner, das SPD-Fraktionsmitglied Helge Lindh vom Ausschuss für Kultur und Medien sowie Heiko Windfelder, der für Spielwaren zuständige Verlagsleiter von Kosmos. Die CDU will ebenfalls einen noch ungenannten Vertreter schicken. Moderiert wird die Diskussion vom "Spiel des Jahres"-Juror Harald Schrapers und soll sich unter anderem um die Rolle des Kulturguts Spiel als "Motor für Bildung, geistige Herausforderung, Zusammenhalt in Familien, Integration, Schaffung von Wir-Gefühl und Vergnügen" drehen. Auch will man der Frage nachgehen, wie man das theoretische Bekenntnis zum analogen Spiel als Kulturgut nachhaltig in die Praxis umsetzen kann und welche Fördermöglichkeiten existieren. Haben die Fachleute ihren Diskurs beendet, können die Zuschauer eigene Fragen an sie richten.

18.07.2018 - Die "Spiel des Jahres"-Nominierten dürften schon bald die Stunden bis zur Preisverleihung am Montag zählen. Einer davon, Michael Kiesling, stand Chris vom YouTube-Kanal Victoria Parta Spiele in einem neuen Interview Rede und Antwort. Die beiden spielen die "Giant"-Edition von Kieslings SdJ-nominiertem Azul und zeigen, was sich alles in dem extragroßen Koffer verbirgt. Das Material des Originalspiels wurde um 200 % vergrößert, was die Dekors der Fliesen noch besser zur Geltung kommen lässt. Auch die Spielerboards wurden durch Neoprenmatten mit mehr Grip und kräftigeren Farben ersetzt. Der Preis liegt bei 299 €.

17.7.2018 -

spielbox-Stand auf der SPIEL wurde leicht versetzt
spielbox 4 erscheint mit Beilage zu EL Dorado
Special ab 17. Oktober erhältlich

In diesem Jahr findet man den spielbox-Stand etwas versetzt auf der Position J115 (aber weiterhin in Halle 3). Trotz dieser ungeplanten Änderung freut sich unser Team jetzt schon auf euren Besuch.

Nächste Woche erscheint die spielbox 4 mit einer besonderen Beilage zu „El Dorado“ von Ravensburger (1 Kartenpäckchen mit 3 x 3 neuen Expeditionskarten (3 x prächtiges Paddel, 3 x Fernglas und 3 x Kraftprotz).

Das Heft kann ab sofort im spielbox-Shop vorbestellt werden.

Unser Special zu SPIEL erscheint in diesem Jahr bereits zum 16. Mal im Vorfeld der Messe am 17. Oktober (sowohl Print als auch Digital) und wird natürlich auch wieder an unserem Stand und vielen weiteren Orten erhältlich sein. Weitere Infos im September.

16.07.2018 – Nächstes Wochenende, am 21.-22.7., steigt im „Kühlhaus“ der Hauptstadt die vierte Berlin Brettspiel Con, die Spiele-Convention der YouTuber Hunter & Cron. Diesmal zeigen 44 Verlage ihre Neuheiten: Asmodee, Kosmos, Pegasus, Ravensburger, Schmidt, 2Geeks, Abacusspiele, ADC Blackfire, ASS Altenburger, Board Game Circus, Board&Dice, Game Factory, Corax, Cranio Creations, DDD, dlp, Dragon Dawn, Edition Spielwiese, Feuerland, Fowers, Frosted Games, Game Brewer, Game’s Up, HABA, Hans im Glück, Hasbro, HCM Kinzel, HUCH!, IELLO, imago.im, Irongames, Karma, Lookout, Moses, Nice Game Publishing, NSV, Plan B, Portal, Quality Beast, Queen, Rudy, Schwerkraft, Smiling Monster und SpielworxX sind mit von der Partie. Die Ausstellungsfläche legte um eine auf sechs Etagen zu und umfasst jetzt rund 3.000 m². Alle Details verrät das Programmheft . Neben Turnieren, einem Flohmarkt und einer Prototypen-Galerie, für die jeweils um Anmeldung gebeten wird, gibt es nach einem Jahr Pause wieder eine Spieleausleihe, die „Berlin Brettspiel Con Library“, deren Bestand dank neuer Lagermöglichkeiten stetig wächst – die Organisatoren freuen sich zu diesem Zweck über Spielespenden. Zu „Brettspiel-Gesprächen“ haben sich unter anderem die Pandemic Legacy-Erfinder Rob Daviau und Matt Leacock angekündigt, die in einer Woche anlässlich der "Spiel des Jahres"-Verleihung einen Sonderpreis der Jury für die zweite Staffel ihres Bestsellers erhalten werden.

12.07.2018 - Ab dem kommenden Samstag haben Spielernaturen wieder die Gelegenheit, an der Nord- und Ostsee mit dem Spielebus des Projektveranstalters Spielkonzept4u auf Spieletour zu gehen. Am Strand, am Hafen, auf Zeltplätzen und in der Innenstadt gibt es Spiele der Verlage Amigo, Corax, Game Factory, Huch!, Nürnberger-Spielkarten-Verlag, Pegasus und Piatnik auszuprobieren, darunter auch die preisverdächtigen The Mind ("Spiel des Jahres"-Nominierung) und Speed Colors (Empfehlungsliste "Kinderspiel des Jahres"). Bei einem Schätzspiel lassen sich Spielepakete gewinnen. Die Tour dauert bis zum 23.8. Wo und wann genau die einzelnen Termine stattfinden, erfährt man hier.

Zum dritten Mal startet außerdem Hasbro am 22.7. seine eigene Sommertour und ist dazu ebenfalls mit einem Bus unterwegs: Angefangen mit dem Brentanobad in Frankfurt am Main, macht das Gefährt Station an insgesamt neun deutschen Freibädern, Stränden und anderen Ferien-Destinationen, darunter etwa das Ozeaneum in Stralsund. Vor Ort können Spiele wie Jenga Pass Challenge, Bop-it! oder Outburst ausgeliehen werden, Personal hilft beim Regelverständnis. Der Verrenk-Klassiker Twister entwickelt ungekannte Dynamik, wenn man ihn im flachen Wasser spielt. Als Höhepunkt der Tour besucht ein zweiter Bus ab dem 30.7. die spanische Ferieninsel Mallorca für fünf Tage. Hier findet sich eine Übersicht aller Termine.

09.07.2018 – Die Auswahl jährlich erscheinender Brettspiele ist stark gewachsen, was man auch an der Expansion bewährter und neu ins Leben gerufener Branchenmessen sehen kann. Um diese Produktfülle etwas beherrschbarer zu machen, lässt sie sich mit Hilfe der Neuheitenlisten von spielbox und spielen.de durchforsten, auf aktuellem Stand gehalten von unserem Partner und SpieLama.de-Betreiber Sebastian Wenzel. Im Vorfeld der Messe in Essen im Oktober hat sich die Datenbank jetzt in ein schniekes neues Outfit gekleidet und neben der Optik auch den Inhalt überarbeitet. Über 350 Herbstneuheiten sind derzeit eingetragen.

Nun werden noch mehr Informationen zu den einzelnen Spielen angezeigt. Damit aber die Übersichtlichkeit nicht darunter leidet, sehen die Nutzer in der Listenansicht nur noch die wichtigsten Angaben, weitere Infos stehen unter "mehr Informationen". In der Listenansicht finden sich direkte Links zu den entsprechenden Spielanleitungen, sofern diese bei uns hinterlegt sind; dadurch können Nutzer auch Anleitungen von Spielen lesen, die nicht freigeschaltet sind und damit keine Detailseiten haben, vor allem bei ausländischen Spielen. Unter "mehr Informationen" sind hinter den Autoren und Illustratoren die Herkunftsländer vermerkt, außerdem leiten wir dort auf verknüpfte Forumsbeiträge zu den Spielen weiter und zeigen Schlagworte wie „kooperativ“ oder „kompetitiv“ sowie zum Spielthema an.

05.07.2018 – Der Amerikaner Wayne Dolezal hatte mit seiner Firma Lil' Cerebral Games kürzlich eine Neuauflage von TwixT, eines Spiels des 2004 verstorbenen Spieleautors Alex Randolph, über eine Kickstarter-Kampagne finanzieren wollen. Vor fünf Tagen wurde der Crowdfunding-Aufruf jedoch abgebrochen. Die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) in Deutschland führt dies auf „vielfache“ Kritik zurück, der die Kampagne ausgesetzt gewesen sei; so wurde das Thema schon seit knapp einem Jahr auch unter Mitwirkung von Dolezal selbst online diskutiert. Die SAZ kreidet es Dolezal an, dass er das Spiel trotzdem in den USA veröffentlichen will, ohne einen Lizenzvertrag mit Randolphs Neffen und Erben Michael Katz geschlossen zu haben, einem SAZ-Mitglied. Nach Darstellung der Autorenzunft beruft sich Dolezal auf ein Schlupfloch im US-Recht, wonach Eintragungen nach dem amerikanischen „Copyright Act“, die vor 1974 registriert wurden, nach einer gewissen Frist verfallen können. Zusätzlich habe er letztes Jahr eine neue US-Trademark für TwixT und eine europäische Marke auf seinen Namen eintragen lassen, weil alte Markenrechte ebenfalls verfallen waren. Allerdings vertritt die SAZ die Meinung, dass der neu eingetragene Markenschutz für Twixt das Urheberrecht des Autors nicht außer Kraft setze, da Alex Randolph das Spiel 1957 an seinem damaligen Wohnort Wien entwickelt habe und es damit den Schutz des österreichischen Urheberrechts genieße.

02.07.2018 – Weil sich nach eigenen Angaben die Philosophien beider Firmen immer weiter voneinander entfernten, beendet der Münchner Carcassonne-Verlag Hans im Glück (HiG) zum 31.12. seine langjährige Vertriebspartnerschaft mit Schmidt Spiele in Berlin. Schmidt verkauft neben seinen Klassikern wie Mensch ärgere Dich nicht, Kniffel oder Ligretto auch die Kinderspiele des Eigenlabels Drei Magier (Der verzauberte Turm) und das Holzspielzeug der Marke Selecta. Schmidts Ausrichtung auf Familien und den Massenmarkt stand offenbar den Bemühungen von Hans im Glück im Weg, Titel vom Schlage eines Dominion, Majesty oder Auf den Spuren von Marco Polo an passionierte Spieler zu bringen, weshalb man mit einem neuen Distributor wieder häufiger in kleinen Spieleläden präsent sein will. Ab 2019 werden HiG-Spiele von Asmodee Deutschland in den deutschen, österreichischen und schweizerischen Handel gebracht. Mit den Essenern teilen die Münchner nach Eigenaussage viele Ansichten, was die Vermarktung und Betrachtung der einzelnen Spiele betrifft. HiG-Geschäftsführer Moritz Brunnhofer kommentierte, Asmodee habe mit Titeln wie T.I.M.E Stories oder Pandemic Legacy gezeigt, dass sie mutig auf neuartige Ideen eingingen und solch „außergewöhnliche“ Spiele ebenso erfolgreich in die Läden bringen könnten wie Bestseller à la Dobble oder Zug um Zug. International arbeiteten die zwei Partner schon vorher zusammen, etwa in Frankreich oder den USA, außerdem entwarf Asmodee Digital eine virtuelle Carcassonne-Version unter anderem für die Nintendo-Konsole „Switch“.

Seinerseits weist Schmidt darauf hin, dass man aktuell mit gleich zwei Neuheiten (Ganz schön clever und Die Quacksalber von Quedlinburg, beide von Wolfgang Warsch) für das "Kennerspiel des Jahres" nominiert ist - neben Familien und Zufallskäufern hat der Verlag also durchaus auch etwas für anspruchsvollere Spieler in Programm.

 

27.06.2018 - Cartamundi, belgischer Mutterkonzern zahlreicher Spielkartenmarken wie ASS Altenburger, bekommt spätestens im November einen neuen Geschäftsführer: Bis dahin bereitet sich der MBA Stefaan Merckx (43) auf diesen Posten vor, der zuvor beim Lebensmittelhersteller Vandemoortele in Gent dessen größten Unternehmensbereich Bäckereierzeugnisse mit rund 900 Mio. € Umsatz leitete. Davor wiederum hatte er für den Wirtschaftsprüfer Ernst & Young (EY) Kunden aus der Telekommunikations- und Versicherungsbranche betreut. EY prüft auch die Bilanzen von Cartamundi.
_____

Cartamundi, Belgian parent of many playing card manufacturers including ASS Altenburger, is getting a new CEO: until November at the latest, MBA Stefaan Merckx (43) will be preparing for this assignment, a manager who previously led Gent-based food producer Vandemoortele's largest business segment of bakery goods with annual sales of roughly 900 million Euros. Before that, Merckx had been in charge of telecommunication and insurance customers for Ernst & Young (EY), a financial auditing firm also responsible for Cartamundi's accounts.

25.06.2018 - Die Wiener Spiele Akademie hat die Gewinner ihrer diesjährigen Auszeichnung "Spiel der Spiele" bekannt gegeben. Sieger im Wettbewerb um den Hauptpreis ist Istanbul Das Würfelspiel  (Foto) von Rüdiger Dorn, verlegt von Pegasus, eine Variante des "Kennerspiel des Jahres"-Preisträgers von 2014. Kaufleute sammeln darin Rubine, Waren und Geld, wobei auch Würfelglück mit entscheidet. Ein Dutzend weitere Spiele erhielten das Prädikat "Spiele Hit", darunter die besten Titel für Kinder (Schlaraffen Affen von Amanda Birkinshaw und Jim Harrison / Verlag: Schmidt, Speed Colors von Erwan Morin / Game Factory, Tief im Riff von Alex Randolph / Amigo), für Familien (Azul von Michael Kiesling / Pegasus, Salamamba von Anna Oppolzer / Piatnik, Woodlands von Daniel Fehr / Ravensburger), für Partien mit Freunden ab 13 Jahren (5 Minute Dungeon von Reid Connor / Kosmos, Bunny Kingdom von Richard Garfield / Iello, Die Quacksalber von Quedlinburg von Wolfgang Warsch / Schmidt) sowie für Experten, die sich auch an komplexere Regeln trauen (Gaia Project von Helge Ostertag und Jens Drögemüller / Feuerland, Heaven & Ale von Andreas Schmidt und Michael Kiesling / Plan B, Pulsar 2849 von Vladímír Suchý / Czech Games Edition).

Ein Sonderpreis, mit dem die Akademie nach eigener Aussage ein besonders bemerkenswertes Spiel zusätzlich in den Vordergrund stellen möchte, ging an Interaction von Manfred Lamplmair und Reinhard Kern, erschienen bei Rudy Games; via "Social Engine"-App verbindet es sich mit sozialen Netzwerken wie Facebook und nimmt die dortigen Daten, um individuelle Fragen und Spiele für die Teilnehmer zu erstellen.

Ab sofort bis 24. Juni (24 Uhr) feiern wir den Midsummer mit einer Aktion in unserem Shop: www.spielbox-shop.de.

Es gibt 20% Rabatt auf alles (…außer Tiernahrung)! Auch auf reduzierte Angebote.

Um den Code nutzen zu können, benötigt man lediglich ein Kundenkonto und bei der Bestellung muss folgender Code eingegeben werden:

Midsummer2018

Unser Team wünscht viel Spaß beim Stöbern und Einkaufen!

 

From now until 24th June (midnight) we celebrate Midsummer with a promotion in our shop: www.spielbox-shop.com

There's a 20% discount on everything! Also on reduced offers..

To use the code you only need a customer account and the following code must be entered when ordering:

Midsummer2018

Our team wishes you a lot of fun while browsing and shopping!

19.06.2018 - Auf künstlerischer Seite ist die Spieleproduktion meistens Teamarbeit, denn neben Autoren braucht eine Idee auch jemanden, der sie optisch ansprechend ins Bild setzen kann. Da ist es nur folgerichtig, dass auch die Spielegrafiker seit 2009 ihren eigenen Kreativpreis haben, den Graf Ludo. Verliehen wird er von der Leipziger Verbrauchermesse modell-hobby-spiel, deren nächste Ausgabe am 5.-7.10. stattfindet, nachdem eine Jury den aktuellen Jahrgang nach den besten Gestaltungen von Titeln, Spielplänen, Karten und anderen Spielmaterialien durchforstet hat. Jetzt ist bekannt, welche Spiele 2018 in die Endrunde gekommen sind. Im Rennen um den Graf Ludo für die schönste Familienspielgrafik sind diesmal Azul (Verlag: Pegasus, Grafiker: Chris Quilliams), Chickwood Forest (Zoch / Noris, Alexander Jung), Photosynthesis (Blue Orange / Asmodee, Sabrina Miramon), Schöne Sch#!?e (Amigo, Dennis Lohausen), Vikings Gone Wild (Corax, Mateusz Komada) und When I Dream (Asmodee, Geraldine Volders). Den Preis für die schönste Kinderspielgrafik machen Das Rotkäppchen Duell (Game Factory, Valentina Moscon), Der geheimnisvolle Zaubersee (Schmidt, Rolf Vogt), Die Kunterbunts (Beltz, Pe Christine Grigo), Fuchs du hast das Huhn gestohlen (Pegasus, Anne Pätzke), Tief im Riff (Amigo, Doris Matthäus) und Würfelkönig (HABA, Gus Batts) unter sich aus. Weitere Bilder zu allen Finalisten finden sich hier.

13.06.2018 - Wie groß ist die Schnittmenge von Brett- und Konsolenspielern? Asmodee Digital will es herausfinden: Nach einer Virtual-Reality-Umsetzung von Catan und Terraforming Mars für mobile Plattformen und Desktoprechner hat der Publisher für dieses Jahr eine Zug um Zug-Adaption für die PlayStation 4 angekündigt. Über Sonys "PlayLink", das Mehrspielerpartien auf der Konsole startet und Smartphones zu Controllern umfunktioniert, soll Alan R. Moons Bestseller auch bei PS-4-Besitzern heimisch werden. Die Technologie erlaubt es den Spielern, den nächsten Zug auf dem eigenen Handybildschirm unbeobachtet von den Mitspielern zu planen. Asmodee Digital erhofft sich davon laut Marketingchef Philippe Dao, "die Tradition der Brettspielabende neu aufleben" zu lassen und gleichzeitig "die Vorteile digitalen Gameplays beibehalten" zu können.

11.06.2018 - Diesen Vormittag wurde in Hamburg Funkelschatz des Vater-und-Tochter-Autorenteams Günter und Lena Burkhardt, erschienen bei HABA, zum Kinderspiel des Jahres 2018 gekürt. Die Jury begründete ihre Wahl: "Dieser Drachenpapa lässt nicht nur Eis, sondern auch Kinderherzen schmelzen. Hier fiebert die ganze Familie gerne mit. Ein Tochter-Vater-Gespann, die Autoren Lena und Günter Burkhardt, verbindet eine kindgerechte Geschichte, einen klassischen Mechanismus und faszinierendes Material zu einem Spieleabenteuer, das Kinder immer wieder fesselt. Beim Einschätzen und Sammeln sind ein kühler Kopf, ein Quäntchen Glück und Fingerspitzengefühl gefragt. (Drachen-)Papa ist der Beste." Letzterer lässt Schicht für Schicht einen runden Eisturm schmelzen und Edelsteine herausfallen. Die Idee hatte Lena Burkhardt, als sie Vorhangringe aufeinanderstapelte und merkte, dass man vorsichtig einen nach dem anderen herunternehmen kann, um kleine Klötzchen - im fertigen Spiel Schatzkristalle - aus ihrer Mitte herauspurzeln zu lassen. Gemeinsam hatten die Burkhardts im Vorjahr schon Die Gärten von Versailles entwickelt. Nominiert waren außerdem Emojito von Urtis Šulinskas (Huch!) und Panic Mansion von Asger Sams Granerud und Daniel Skjold Pedersen (Blue Orange / Asmodee). Hier stellt der SdJ-YouTube-Kanal alle Finalisten in kurzen Videos vor.

04.06.2018 - Im Osttiroler Nikolsdorf ist das Spiele- und Buchhotel Tschitscher zuhause, das Spielen und Lesen zum Urlaubserlebnis in familiärer Gutshof-Atmosphäre macht. Vom 22. bis 24.6. veranstaltet es gemeinsam mit dem Spieleclub Österreich und der Spieleliga die erste Spiele-Turnier-Parade: Als offizielle Turniere der laufenden Spieleliga-Saison finden vier Wettbewerbe mit Heckmeck (Verlag: Zoch, Freitag ab 16 Uhr), Carcassonne (Hans im Glück, Samstag ab 10 Uhr), Dominion (Rio Grande, Samstag ab 15 Uhr) und Wizard (Amigo, Sonntag ab 10 Uhr) statt, bei denen es neben Urkunden auch Sachpreise zu gewinnen gibt. Das Heckmeck-Turnier ist gratis, bei den drei anderen beträgt die Teilnahmegebühr 3 €. Anmeldungen werden bis zum 20.6. um 18 Uhr unter info@spielehotel.at oder Tel. +0043 (0)664/12 11 978 entgegengenommen.

30.05.2018 - Romantische Puzzle-Szenarios mit Namen, die auch Duftkerzen gut stünden, erschuf Uwe Rosenberg schon mit Cottage Garden und Indian Summer. Ab dem 21.7. - anlässlich zur Berliner Brettspiel Con - beendet er seine Trilogie mit deren umfangreichstem Titel Spring Meadow, verlegt bei Edition Spielwiese und vertrieben über Pegasus. Ein bis vier Spieler ab zehn Jahren wandern darin durch die Alpen und erleben den Wechsel der Jahreszeiten von Winter zu Frühling. Das zu Beginn noch schneebedeckte Gebirge ergrünt Schritt für Schritt durch von den Spielern ausgelegte Wiesenplättchen; allerdings dürfen damit nicht die Höhlen der Murmeltiere blockiert werden, weshalb umsichtig gepuzzelt werden muss. Spring Meadow bedient sich einiger schon bekannter Spielelemente. Zusammen mit einem ausgefuchsten Legemechanismus sollen sie Fans der Reihe ebenso bei Laune halten wie Neueinsteiger. Die lauschigen Illustrationen zwischen Picknickdecke und blau sprießendem Enzian stammen von Andrea Boekhoff und könnten den einen oder anderen inspirieren, zum ersten Mal eine Ode von Heino über seine Lautsprecher zu schicken. Wer die UK Games Expo in Birmingham besucht, kann sich schon am 2.6. um 13 Uhr am Pegasus-Stand (Halle 1, F-4) einen ersten Eindruck von Spring Meadow verschaffen.

24.05.2018 - Außer in Hessen wird dieses Wochenende auch in Rheinland-Pfalz gespielt: Am Samstag von 19 Uhr abends bis 2 Uhr morgens und am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr organisiert der Ali Baba Spieleclub zum zweiten Mal auch für Nicht-Clubmitglieder ein Spiel-Event im Einkaufszentrum  Forum Mittelrhein. Erklärbären helfen beim Verständnis der Regeln von mehr als 300 Brett- und Kartenspielen für Viel- genauso wie für Gelegenheitsspieler sowie Familien mit Kindern und Jugendlichen. Der im letzten Jahr eingerichtete Escape Room, der sich großer Beliebtheit erfreut hatte, stellt auch diesmal wieder Besucher vor knifflige Rätselaufgaben. Der Eintritt ist kostenlos. Weil das Parkhaus des Einkaufszentrums am Samstag um 21.30 Uhr schließt, empfiehlt Ali Baba, auf die umliegenden Parkangebote wie Görres, Schängelcenter oder am kurfürstlichen Schloss auszuweichen, nachts gibt es dort Sondertarife. Zeitlich schließt sich der Termin an die Aktion "Koblenz spielt" des örtlichen Stadtjugendrings an, die am Samstag von 10 bis 18 Uhr einen familienorientierten Erlebnistag ausruft. 

23.05.2018 - Diesen Freitag um 18 Uhr beginnt das sechste hessische Spielefest "Bad Nauheim spielt!" im Sprudelhof, veranstaltet von der Stadt Bad Nauheim und dem Spieleverlag Pegasus, die über 5.000 Besucher erwarten. Bis einschließlich Sonntag können mehr als 1.000 Brett- und Kartenspiele mit Unterstützung von Regelerklärern gratis ausprobiert werden. Dabei wächst das Angebot dieses Jahr erstmals über Pegasus-Titel hinaus und schließt auch Produkte von Abacusspiele, Adlung, Amigo, Asmodee, Gigamic und Kosmos mit ein. Pegasus selbst präsentiert sein noch nicht veröffentlichtes Familienspiel Film ab!. Außer den besten Munchkin-Spielern werden in Turnieren auch die deutschen Istanbul- und Mage Wars-Meister ermittelt. Am Freitag um 18.30 läutet die örtliche Musikschule mit "Rock im Sprudelhof" das Ereignis ein. Neben Spieltischen finden die Besucher in Bad Nauheim am Samstag und Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr das "E.v.A."-Mobil (Elternbegleitung von Anfang an) mit Spielen für kleinere Kinder und Austauschmöglichkeiten für Eltern. Geboten werden zudem nachmittags Boule-Runden, ein Schach-Workshop, Trampolinspringen, "Kicket"-Fußball, eine Kinderrallye und eine Tombola. Auf dem Spieleflohmarkt am Sonntag dürften sich einige Schnäppchen ergattern lassen. Am Freitag kann bis Mitternacht gespielt werden, am Samstag geht es von 10 bis 24 Uhr weiter; den um 10 Uhr startenden Sonntag lässt das Spielefest um 18 Uhr ausklingen. Schon vormerken kann man sich jetzt den 9.6.: Dann findet am selben Ort die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel statt, zu der alle Altersklassen ab 10 Uhr ebenso kostenlos eingeladen sind.