Aktuelle Meldungen

21.10.2020 – Ein Vielspieler-Titel in Reiner Stockhausens dlp-Verlag bedeutet für viele Spieler so etwas wie ein Pflichtblick, das muss man zumindest einmal angeschaut haben. Egal ob die Werke aus der Feder des Verlagschefs stammen oder von einem anderen Autor. In diesem Jahr gibt dlp mit Monasterium aus der Feder von Arve D. Fühler einmal mehr ein gehobenes Kennerspiel heraus. Andreas Becker von der spielbox hat mit dem Autor gesprochen.

 

20.10.2020 – Alexander Pfister – der Name auf einem neuen Spiel elektrisiert. Mombasa, Great Western Trail, Isle of Skye, Maracaibo – deswegen horchen Spieler auf, wenn es heißt: Der neue Pfister ist da. In diesem Herbst gibt es mit Monster Expedition (Amigo) und CloudAge (dlp) gleich zwei Neuheiten. Andreas Becker von der spielbox hat sich mit dem Wiener über seine neuen Titel unterhalten.

 

 

19.10.2020 – „Die SPIEL.digital ist eine Chance mit großen Unsicherheiten.“ Henning Poehl, Chef der Vertriebsgenossenschaft Spiel direkt eG, beschreibt das Dilemma, mit dem vor allem kleine und Kleinstverlage in diesem Jahr konfrontiert sind, weil die Internationalen Spieltage coronabedingt ins Internet umziehen mussten. Zwar findet es Poehl – wie auch viele andere Akteure der Szene – gut, dass die weltweit größte Messe für Gesellschaftsspiele nicht ersatzlos ausfällt, aber die rein digitale Variante ist auch riskobehaftet. Aus vielerlei Gründen.

 

19.10.2020 - Am Donnerstag, 22. Oktober, geht es los, dann feiert die weltweit wichtigste und größte Leitmesse für Gesellschaftsspiele, die SPIEL, ihre digitale Premiere. Wegen der Corona-Pandemie musste die physische Messe in Essen in diesem Jahr abgesagt werden, stattdessen wandert das Angebot komplett ins Netz. Aktuell laufen noch die letzten Restarbeiten an der Seite, berichteten die Messemacher Dominique und Maximilian Metzler am Montag im Rahmen ihrer Pressekonferenz.

16.10.2020 – Inka und Markus Brand sind seit ein paar Jahren extrem gut beschäftigt als Spieleautoren. Ihre Exit-Spiele verkaufen sich weiter famos, sodass sie ständig neue Fälle entwickeln müssen. Ein bisschen Luft bleibt dem Autoren-Ehepaar aber trotzdem. Zum Beispiel für das von vielen sehnlichst erwartete Dice Charmers, die Roll-&-Write-Version ihres Erfolgtitels Rajas oft he Ganges. Und dann bieten die beiden noch etwas Kurioses in diesem Herbst, ein Spiel zum größten aller Silvesterklassiker: Dinner for One. Andreas Becker von der spielbox hat mit den beiden gesprochen.

16.10.2020 - Our last crowdsourcing campaign to further improve the English edition of spielbox® was a big success - something worth building upon. Which is why we are proud to announce the launch of our second spielbox® Kickstarter campaign: Now you can support the development of your favorite boardgame magazine.

The first issue of 2021 will contain three great add-ons:
• the new card "Asteroid Rights" for Terraforming Mars (Fryx Games)
• the new card "Courier" for Viscounts of the West Kingdom (Garphill Games)
• a bonus city tile for Under Falling Skies (Czech Games Edition)

16.10.2020 - Weil Fremdsprachen viel leichter im Gedächtnis bleiben, wenn die Annäherung Spaß macht, verpackt Spielingo die ersten Gehversuche in Deutsch und Englisch/Französisch in ein kurzweiliges Memo-Spielflip & find Teil 1 lädt schon Kinder ab vier Jahren ein, sprachliches Neuland zu entdecken. Zu Beginn werden alle Karten gemischt und verdeckt ausgelegt. Der/die jüngste Spieler/in fängt an, deckt wie beim Memo gewohnt zwei beliebige Karten auf und liest vor, was darauf steht; den Kleinsten helfen hier die Mitspieler beim Vorlesen. Es passen immer zwei gleiche Bilder zusammen, nur ist das eine etwa mit „Apfel“ beschrieben, und das andere mit „apple“ (englisch) oder „pomme“ (französisch). Ist ein Paar gefunden, darf man es zu sich nehmen und zwei neue Kärtchen aufdecken.

16.10.2020 - In Deutschland ist der Umsatz mit Brettspielen und Puzzles im bisherigen Jahresverlauf gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 um 21 % gestiegen, wie der Spieleverlage e.V. bekannt gab, eine Fachgruppe von Herstellern im Deutschen Verband der Spielwaren-Industrie. In derselben Zeitspanne wuchs der gesamte deutsche Spielzeugumsatz um 8 %.

Das deutlichste Plus bei den Spielen verbuchten Titel für Erwachsene (+30 %), weiter angetrieben von "Exit"- bzw. "Escape"-Spielen, Logik- und Partyspielen. Kinderspiele setzten 13 % mehr um, ebenso die Kartenspiele. Reisespiele nahmen 12 % mehr ein. Ein großer Sprung von 61 % gelang Erwachsenenpuzzles, noch mehr als den Puzzles für Kinder mit einer Steigerung um fast ein Fünftel; der Spieleverlage-e.V.-Vorsitzende Hermann Hutter rechnet damit, dass viele neu gewonnene Puzzle-Einsteiger dauerhaft für das Hobby gewonnen werden. Trotz vieler Kino-Terminverschiebungen entfielen 20 % des Branchenwachstums auf Lizenzthemen, die derzeit bei etwa 12 % aller Spiele und Puzzles Verwendung finden.

 

13.10.2020 – Mit einem ungewöhnlichen kooperativen Familienspiel wartet KOSMOS zur Spiel.digital auf: Switch & Signal. Das Spiel stammt vom US-Amerikaner David Thompson. KOSMOS hatte es bereits zum Journalistentag im September vorgestellt – und das Spiel kam gut an. Gemeinsam versuchen zwei bis vier Lokomotivführer, ihre Züge in vier großen Städten zu beladen und die Waren schließlich in Europa nach Marseille beziehungsweise in den Staaten nach New York und San Francisco zu transportieren. Das gelingt nur mit guter Absprache – und etwas Würfelglück. Andreas Becker hat mit David Thompson gesprochen.

12.10.2020 – Gleich zwei neue Spiele von Michael Kiesling und Wolfgang Kramer erscheinen rund um die SPIEL.digital. Zum einen mit Renature, der mit Spannung erwartete erste Titel des neuen Verlags von Peter Eggert, Deep Print Games. Zum anderen mit Paris das erste Kickstarter-Projekt der beiden und ihre erste Zusammenarbeit mit den Belgiern von Game Brewer. Andreas Becker hat mit Michael Kiesling über die beiden Spiele gesprochen.

09.10.2020 - Die neue spielbox 5 ist endlich fertig und wieder randvoll mit exzellenten Inhalten. Alle Abonnenten der deutschen spielbox erhalten das spielbox-Special wie üblich beigelegt, das es auch in diesem Jahr wieder gedruckt und digital geben wird. Zwar findet die SPIEL dieses Jahr nur digital statt. Mit unserem Special (natürlich inklusive der beliebten Checkliste/gelbe Seiten) bekommt Ihr aber trotzdem einen guten Überblick über die angesagten Spiele-Neuheiten dieses Herbstes, denn in den beiden Heften stellen wir rund 100 Herbst-Neuheiten redaktionell vor. Hier der direkte Link zum Heft im Shop, und hier zum Special 2020 mit der Möglichkeit zum kostenlosen Download.

08.10.2020 - Spielefaible-Chef Henning Voss freut sich auf den Herbst: „Uns ist es trotz der Corona‐Pandemie gelungen, mit unseren Lizenzpartnern richtig starke Neuheiten zu realisieren.“ Auch wenn es ihn wie viele der kleineren Verlage treffen dürfte, nicht direkt in Essen seine Spiele präsentieren zu können. Zumal der junge Verlag aus Schleswig-Holstein gleich vier neue Titel im Programm hat: Space Explorers ist bereits im Handel, demnächst erscheinen Yin Yang, Über die Entstehung der Arten sowie Lions of Lydia – Im Reich von König Krösus.

 

08.10.2020 - Die Infektionszahlen steigen wieder, und auch die Nürnberger Spielwarenmesse sah sich gezwungen, ihre Fachbesucher-Schau von Ende Januar 2021 erstmals in den Sommer zu verlegen (ein genauer Termin wird noch genannt). Das bedeutet natürlich auch, dass der Ali Baba Spieleclub nicht wie gewohnt seinen "DuAli"-Preis für Zweipersonenspiele in Nürnberg verleihen kann; dort organisiert der Club sonst immer an einem Freitag gemeinsam mit der Spiele-Autoren-Zunft und dem Deutschen Spielearchiv einen Branchentreff. Nach Ali-Baba-Einschätzung müsste eine Zeremonie wegen der Messeverschiebung ohne Verleger stattfinden und wäre per Livestream zu unpersönlich; zudem könnten die Vereinsmitglieder Titel momentan nur unzureichend testen, auch weil sich Spiele aus Sicherheitsgründen nicht unmittelbar an die nächste Runde weiterreichen lassen. Daher entschloss sich der Spieleclub jetzt, den DuAli ebenfalls zu verschieben.

05.10.2020 - Skellig Games wird auf der SPIEL.digital (22.-25.10.) Kanban EV präsentieren, das neue Spiel von Vital Lacerda: Als Hersteller von Elektrofahrzeugen müssen die Spieler ihre Fertigung effizient machen, pünktlich liefern und für einen reibungslosen Ablauf sorgen, um das Management zu beeindrucken und die eigene Karriere voranzubringen. In den Handel kommen soll Kanban EV voraussichtlich im Januar, während der Online-Messe lässt es sich aber schon einmal digital ausprobieren; auch Vital Lacerda selbst wird auf Tabletopia dabei sein.

29.09.2020 - Neben der spielbox veröffentlicht der w. nostheide verlag zwei Schwesterzeitschriften, die sich auf unterschiedliche Zielgruppen spezialisieren und im September mit neuen Ausgaben erschienen sind. So widmet sich die SPIEL DOCH! vor allem Gelegenheitsspielern, die vielleicht noch keine eingefleischten Hobbyisten sind, aber dennoch Spaß am Spielen haben, und auch Einsteigern, die noch am Anfang ihrer spielerischen Entdeckungsreise stehen. In der zweiten Ausgabe dieses Jahres trifft sich die Redaktion mit dem professionellen Quizspieler Sebastian Klussmann, der in der ARD-Sendung "Gefragt – Gejagt" schon lange eine Stammbesetzung als Quiz-"Jäger" ist; auch diesem Job verdankt er besondere Erkenntnisse zum Thema Wissensspiele. Außerdem nimmt das Magazin seine Leser mit zu Hausbesuchen bei den Spiel- und Kennerspiel-des-Jahres-Siegern Daniela und Christian Stöhr (SdJ für Pictures) und Thomas Sing (KdJ für Die Crew), die über die Entstehung ihrer Gewinnertitel erzählen. Andere Themen sind etwa die Geschichte, wie Qwixx zum Nürnberger Spielkarten Verlag fand, und eineinhalb Dutzend Spielevorstellungen. Die aktuelle SPIEL DOCH! lässt sich für 5,90 € hier bestellen.

25.09.2020 - Im Frühjahr hatte Pegasus Spiele nach dem Ausfall diverser Veranstaltungen erstmals Autoren eingeladen, während der "Pegasus Designer Days" ihre neuen Ideen der Spieleredaktion des Verlags im Internet zu präsentieren; Konzepte, die den Pegasus-Redakteuren gefielen, hatten die Chance, ins Spieleprogramm aufgenommen zu werden. Jetzt folgt eine Herbstausgabe: Vom 22. bis 24.10. können Spieleerfinder aus der ganzen Welt abermals ihre Entwicklungen vorstellen. Außerdem feiert ein weiterer neuer Termin Premiere: Auf dem ersten "Pegasus Illustrator Day" am 21.10. können Illustratoren Grafikentwürfe für ausgeschriebene Spielekonzepte via Webkonferenz zeigen. Anmeldungen für beide Ereignisse sind noch bis zum 4.10. hier möglich. An den ersten Designer Days hatten 181 Autoren mit rund 350 Spielideen teilgenommen.

25.09.2020 - Mit dem Ausscheiden von Martin Klein war ein Platz in der Jury für das "Spiel des Jahres" und "Kennerspiel des Jahres" frei geworden. Ab dem 1.10. wird das Gremium wieder aus zehn Personen bestehen, denn Nico Wagner (Foto) aus Waldaschaff in Unterfranken stößt als neues Mitglied des Vereins dazu. Der 38-jährige unterrichtet an einer hessischen Gesamtschule Englisch, Geschichte und Politik; dort leitet er auch eine Brettspiel-AG. In der Spieleszene ist er als Gründer des Podcasts "Brettagoge" bekannt, wo er mit drei anderen Pädagogen über Spiele spricht.

22.09.2020 - Bis vor kurzem hatte die Münchner Spielwies'n noch gehofft, im November stattfinden zu können. Angesichts vermehrter Corona-Ansteckungen wollen jetzt aber die Bayerische Staatsregierung und die Landeshauptstadt München ihre Sicherheitsvorschriften wieder verschärfen; dies dürfte mit den Ausschlag gegeben haben, warum sich die Organisatoren der Spielwies'n nun dazu entschlossen, die Messe für 2020 doch abzusagen. Viele große Verlage hätten ihre Teilnahme storniert, und der Versuch, eine Spielfläche inklusive Events mit Hilfe der Aussteller zu finanzieren, hatte keinen Erfolg. Die nächste Spielwies'n findet damit vom 5. bis 7.11.2021 statt.

21.09.2020 - Pegasus-Spiele-Tage (PST) finden schon seit einigen Jahren bei Fachhändlern und Spieleclubs statt, jeweils im Frühling und Herbst; wer zu diesem Anlass Spiel-Events mit den Titeln des Verlags organisiert, erhält von Pegasus als Unterstützung Spielepakete. 2020 änderten sich wegen Corona jedoch die Rahmenbedingungen, weshalb das Ereignis im Frühjahr ganz ausfiel. Zum Jahresende gibt es aber jetzt eine Alternative: Vom 18.9. bis 20.12. laufen mit deutlich verlängerter Dauer die Pegasus-Spiele-Tage erstmals digital. Dabei greift das Unternehmen auf Erfahrungen mit seiner Online-Convention "CONspiracy" zurück, während der viele Spiele über die Plattform Tabletopia kostenlos nutzbar waren. Bis Dezember will man fast jedes Wochenende auf Tabletopia eine bestimmte Pegasus-Neuheit zum virtuellen Ausprobieren samt Erklärpersonal bereitstellen. Am Wochenende des 26.-27.9. steht etwa Detective – Erste Fälle auf dem Programm, gefolgt von Bonfire am 3.-4.10. Zu Spielen, die sich nicht für eine solche Umsetzung eignen, will Pegasus entsprechende YouTube-Videos hochladen; wie dies aussieht, zeigt ein erster Teaser zu Punktesalat.

17.09.2020 - Der Verein Spielecafé der Generationen - Jung und Alt spielt e. V. ist in der Kategorie "Publikumspreis" für den diesjährigen Deutschen Engagement-Preis nominiert. Die Auszeichnung würdigt Menschen, die sich ehrenamtlich einbringen, und will damit die Anerkennung freiwilligen Engagements in Deutschland fördern. Ein Sponsor des Preises ist das Bundesfamilienministerium.

Auf das Radar der Initiatoren schaffte es der Verein durch sein Anliegen, sämtliche Altersgruppen von Kindern bis zu Senioren beim Spielen von Gesellschaftsspielen zusammenzubringen. Da ältere Menschen einen immer größeren Anteil der Bevölkerung ausmachen und häufig unter Vereinsamung leiden, war dieses Thema wohl noch nie bedeutsamer als heute. Verwirklicht werden soll das Ziel unter anderem durch das "Generationenspiel"-Siegel: Damit prämiert der Verein Gesellschaftsspiele, die das Zeug haben, mehrere Generationen am selben Spieltisch zu unterhalten. Neben einer Begegnungsstätte in Pfarrkirchen ist man mit spielerischen Aktionen in Schulen, Altenheimen und Kindergärten, auf Festen sowie mit Ferienprogrammen aktiv.

Hier kann jeder selbst abstimmen und dazu beitragen, dass der Preis dieses Jahr vielleicht an den Spielecafé der Generationen - Jung und Alt spielt e. V. geht.

15.09.2020 - Die Spieleverlage HeidelBÄR Games (HDG), Czech Games Edition (CGE) und Horrible Guild (HG) organisieren am 24.-27.9. erstmals die CastleTriCon, eine internationale Onlineveranstaltung, auf der Spiele wie Anansi (HDG), Coyote (HDG), Under Falling Skies (CGE), Die verlorenen Ruinen von Arnak (CGE), Vampire Vendetta (HG) oder Unicorn Fever (HG) gezeigt werden sollen. Dem publikumsoffenen Wochenende gehen am Donnerstag und Freitag zwei Tage voraus, an denen sich erst die Presse und dann Geschäftspartner / Händler informieren können. Auch die Autoren der HeidelBÄR- und Partnerspiele werden dort zur Verfügung stehen. Heidelberger will außerdem auf Anfrage auch Titel seiner Vertriebspartner vorstellen. Kostenlose Tickets lassen sich hier reservieren. Weitere Details inklusive Zeitplan sollen bald folgen. 

14.09.2020 - Kosmos hat in beiden Kategorien den Deutschen Spielepreis 2020 gewonnen: Als bestes Familien- und Erwachsenenspiel setzte sich Die Crew von Thomas Sing an die Spitze, das zuvor schon als "Kennerspiel des Jahres" ausgezeichnet worden war. Der Deutsche Kinderspielepreis ging mit den meisten Stimmen an Andor Junior von Inka und Markus Brand. Dass beide Sieger kooperative Spiele sind, wertet der organisierende Friedhelm Merz Verlag als Beleg dafür, dass diese Spielart weiter stark im Trend liege. Zum Votum aufgerufen waren in Deutschland, Österreich und der Schweiz Endverbraucher, die online und teils über Zeitschriften erreicht wurden, mehr als 300 Spieleclubs, ausgewählte Journalisten und Spiele-Fachhändler. Während der virtuellen Messe SPIEL.digital (22.-25.10.) sollen die Sieger ausführlich präsentiert werden.

12.09.2020 - Wie immer erscheint auch dieses Jahr das beliebte spielbox Special sowohl in physischer als auch in digitaler Form. Alle Abonnenten der spielbox bekommen das Special (Vorstellung der Herbstneuheiten) automatisch direkt nach Hause geliefert. Des Weiteren könnt Ihr Euch das Heft bei vielen Spielehändlern (stationär und online) besorgen.

Natürlich gibt es dann auch wieder die digitale Ausgabe, welche z.B. auf spielbox.de und unseren Social-Media-Kanälen zum Download bereitstehen wird oder Ihr Euch auch ganz einfach über Readly anschauen könnt. Auch unsere Newsletter-Abonnenten werden einen Link zum Download bekommen.

10.09.2020 - Lebensgefährlich waren Kreuzfahrten unlängst noch wegen des Coronavirus, und auch sonst potenzieren sich an Bord Gefahren allein schon deshalb, weil man vor ihnen nicht weglaufen kann. Ein dankbares Setting für Krimis also - wie einen in Brettspielform, der jetzt im moses. Verlag erschienen ist: Marco Teubner, der sonst vor allem für Kinderspiele wie Stone Age Junior (Kinderspiel des Jahres 2016) bekannt ist, hat sich gemeinsam mit Bestsellerautor Sebastian Fitzek das neue Sebastian Fitzek Killercruise ausgedacht. Die beiden kennen einander schon länger, denn nach Sebastian Fitzek Safehouse im Jahr 2017 (ebenfalls bei moses., gefolgt von einer Würfelvariante) ist es bereits ihre zweite Kooperation. Auf einem dreidimensionalen Kreuzfahrtschiff treibt ein meuchelnder Psychopath sein Unwesen, weshalb die Spieler im Team nach und nach drei Decks durchkämmen, um einen Vermissten zu finden. Dabei sollten sie dem Killer jedoch nicht zu nahe kommen und natürlich auch die anderen Mitreisenden am Leben halten. Teubner schickte sich abermals an, die Spannung eines Fitzek-Thrillers als Spiel einzufangen. Es richtet sich an Detektive ab 12 Jahren und kostet knapp 40 €.

10.09.2020 - Auf der Website der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) finden Spieleerfinder künftig leichter Infos, welche Verlage an welchen neuen Ideen interessiert sind: Seit neuestem können Hersteller kostenlos eigene Profile erstellen, in denen sie knapp ihre Schwerpunkte umreißen, eingrenzen, welche Arten neuer Spiele sie derzeit suchen, und ihre Kontaktmöglichkeiten nennen. Hier sind die ersten Einträge gelistet in deutscher und englischer Sprache. Damit will die SAZ auch in Anbetracht der vielen Messeausfälle der letzten Zeit dazu beitragen, dass Verlage und Autoren leichter zueinander finden.

02.09.2020 - Martin Klein, seit 2014 Jurymitglied beim "Spiel des Jahres" (SdJ) und "Kennerspiel des Jahres" sowie von 2018 bis 2020 stellvertretender Vorsitzender des Vereins, wird SdJ Ende des Monats verlassen. Grund war laut SdJ, dass ihm inzwischen die Zeit fehlt, um die zeitintensiven Juryaufgaben noch hundertprozentig zu erfüllen. Bisher hatte Klein neben den Rezensionen für seinen YouTube-Kanal "Spielerleben" für SdJ unter anderem auch Messen in den USA besucht und den Verein bei einem Spieleprojekt mit der Bundeswehr vertreten. SdJ bescheinigte ihm als Spielekritiker eine "unbedingte Ehrlichkeit ohne Ehrfurcht vor Namen oder Meriten", was ihn unter deutschsprachigen Rezensenten zu einer "herausragenden Instanz" mache; Spiel des Jahres werde er mit seinen präzisen Analysen, seiner Gradlinigkeit und seinem klugen Witz fehlen.