Aktuelle Meldungen

09.11.2018 - Zu seinem 40. Geburtstag organisiert der Verein Spiel des Jahres (SdJ) am 21.-23.6.2019 erstmals einen "Tag der Brettspielkritik". In der Hamburger Jugendherberge "Horner Rennbahn" sind Journalisten, Blogger und andere Verfasser von Spiele-Rezensionen eingeladen, den aktuellen Stand, Veränderungen und Perspektiven der Brettspielkritik zu diskutieren. Geplant sind Podiumsrunden, Workshops und Arbeitsgruppen. Zum Programm gehören Themen wie die Grenzen unabhängiger Spielekritik, Parallelen zur Theater- / Film- / Buch- / Computerspiel-Kritik, Geschlechterrollen oder die Einbeziehung der Sichtweise von Kindern. Mehrere Arbeitsgruppen beschäftigen sich am Samstag mit geschriebener und gesendeter (d.h. multimedialer) Spielekritik, wobei sie von bekannten Spielerezensenten unterstützt werden. Am Sonntagmorgen folgt eine Podiumsdiskussion. In der Teilnahmegebühr von 28 € sind zwei Übernachtungen in der Herberge mit Frühstück und drei Mahlzeiten am Samstag enthalten, ohne Unterbringung und Verpflegung werden 19 € fällig. Anmeldungen werden hier entgegengenommen. (Illustration links: Thomas Hussung / Huch!)

08.11.2018 - Wir bieten ab diesem Jahr allen Autoren die Möglichkeit, ihre Prototypen auf der SPIEL DOCH! in Duisburg (29.-31.3.2019) zu besonderen Konditionen auf unserer neuen Autorenstand-Fläche zu präsentieren.

Buchbar ist je eine 4 qm große Fläche (2m x 2m) mit Tisch (140cm x 70cm) mit 4 Stühlen für 150 € netto. Dazu gibt es bis zu 2 kostenlose Ausstellerkarten.

Vorgestellt werden dürfen nur Prototypen und Spielideen, die noch nicht am Markt zu haben sind. Der Verkauf von Spielen ist an diesen Ständen jedoch nicht erlaubt. 

Bei Interesse bitte das Formular unter https://spieldoch-messe.com/aussteller-exhibitors/autorenstaende-author-stands ausfüllen.

07.11.2018 - Eine Mitteilung in eigener Sache: Unser spielbox-Lager platzt aus allen Nähten, denn Jahr für Jahr kommen 7 neue Ausgaben in Deutsch und in Englisch dazu. Außerdem die Zeitschrift SPIEL DOCH!, das spielböxchen, das spielbox-special, unser Elternmagazin SPIELMITTEL und noch ganz viel mehr. Das kommt nun unseren Lesern zugute: Ab sofort bis zum 30. November 2018 gibt es 50 % Rabatt auf viele ausgewählte, zurückliegende spielbox-Ausgaben. Damit man nicht lange suchen muss, haben wir nachfolgend eine Auflistung der rabattierten Hefte zusammengestellt, die sich alle im Shop finden.

06.11.2018 - Investoren stecken Geld in Unternehmen, um damit Renditen zu erwirtschaften. Ist dieses Ziel erreicht, werden die Investitionsobjekte weitergereicht. Nach früheren Meldungen, Asmodee könnte bald verkauft werden, machte es der bisherige Eigentümer, die ebenfalls französische Beteiligungsgesellschaft Eurazeo, jetzt offiziell: Zum Preis von 565 Mio. € wechseln die Anteile an der Asmodee-Gruppe ins Portfolio von PAI Partners, einem weiteren Investor mit Sitz in Paris. 426 Mio. € davon gehen direkt an Eurazeo, wo man sich über eine beinahe Vervierfachung seiner Investition freut, der Rest an übrige Investment-Partner. Andere Zahlen verdeutlichen, wie schnell Eurazeo Asmodee für den Verkauf "hübsch" machte: Innerhalb der letzten vier Jahre habe sich Asmodees Umsatz von 125 Mio. auf 442 Mio. € erhöht, im Schnitt meldete man ein jährliches Wachstum um 37 %. Drei Viertel seiner Erlöse nimmt Asmodee außerhalb Frankreichs ein. Zum Asmodee-Katalog gehören nach nicht weniger als 20 Zukäufen nun die Studios Fantasy Flight Games, Days of Wonder, Space Cowboys, Zygomatic, Catan Studio, Plaid Hat Games, Edge Entertainment, Pearl Games, Ystari, Heidelberger / HeidelBÄR und Lookout Games sowie der Software-Entwickler Asmodee Digital. Asmodee-Spielemarken sind unter anderem Zug um Zug, Arkham Horror, T.I.M.E Stories, Dobble und Splendor.
Im Nahrungsmittel- und Endverbraucher-Bereich hält PAI etwa Beteiligungen am Gourmet-Lieferanten Labeyrie, an der Hotelkette B&B oder am niederländischen Ferienpark-Betreiber Roompot. Außerdem ist der Investor mit Unternehmen aus so unterschiedlichen Sektoren wie Filmproduktion, Infrastruktur-Instandhaltung, Frachttransporte, Verpackungen, Laborausstattung, Arzneimittel oder Outdoor-Bekleidung aktiv, sein gesamtes Beteiligungsvolumen gibt PAI mit 12,3 Mrd. € an.

06.11.2018 - Oft ist es eindeutig, wer sich als Urheber einer Idee bezeichnen darf; in anderen Fällen ist es ähnlich verzwickt wie die Frage, ob zuerst das Huhn oder das Ei existierte. Für Amigo ist die Sache klar: Der Dietzenbacher Verlag fand auf Kickstarter eine Schwarmfinanzierung zum Kartenspiel "Crypto Cartel" von Andy Mažeika, das den Spielmechanismus des 1997 veröffentlichten Amigo-Bestsellers Bohnanza 1:1 kopieren soll. Mažeika habe zwar eingeräumt, er habe sich von Bohnanza "inspirieren" lassen, und Amigo selbst ist der Ansicht, dass ein Verlag nicht unbedingt einschreiten müsse, wenn bestehende Mechanismen neu interpretiert, abgewandelt und weiterentwickelt würden, wie es in der Spielebranche immer wieder passiere - allerdings setze dies ausreichende Unterschiede zwischen Original und Adaption voraus. Eben diese Unterschiede waren nach Amigos Einschätzung so gering, dass das Regelwerk zu "Crypto Cartel" ein Plagiat darstellen soll, inklusive der Regeln für Handkarten, Kartenablage und Punkteberechnung; das Kartenspiel sei keine Abwandlung und kein Neuerschaffen, sondern "die komplette Übernahme eines bereits etablierten und erfolgreichen Spiels", nur um Aktionskarten erweitert. Im Bild illustriert Amigo die Parallelen. Nicht zuletzt will der Verlag auch das Gedankengut von Bohnanza-Autor Uwe Rosenberg verteidigen. Amigo stellt an Backer der Crowdfunding-Kampagne die Frage, ob sie solche "dreisten Aneignungen von Ideen anderer" wirklich unterstützen oder auch nur dulden wollten; den Schaden trügen am Ende Spieleautoren wie Rosenberg davon, die jahrelang an ihren Spielen arbeiteten und von ihren Ideen lebten. Als "im höchsten Grade respektlos" gegenüber Autor und Werk bezeichnete Amigo, dass sich Mažeika ohne vorherige Kontaktaufnahme und Einverständnis beim Original bedient habe und bei Kickstarter nicht einmal auf den Ursprungsautor hinweise.

02.11.2018 - Eine Meldung in eigener Sache: Ab sofort ist der Ticketshop für die SPIEL DOCH! in Duisburg am 29.-31.3.2019 geöffnet. Hier ist der direkte Link zum Shop. Der Preis der Tageskarten beträgt wieder unverändert 4 €, die Dauerkarte kostet 10 € (Dauerkarten sind limitiert). Kinder unter 10 Jahren in Begleitung ihrer Familie oder eines Elternteils haben freien Eintritt. Die Tageskassen öffnen jeden Tag um 9.30 Uhr.
Mit der Tageskarte bzw. der Dauerkarte (ausgenommen Freikarten) erhält man einmalig beim Spielwarenfachhändler „Roskothen – Die Kunst zu Spielen“, bei „Der Würfelturm/spieldoch.de“ und bei der „Spieleburg“ beim Kauf eines Spiels oder anderen Artikels nur an deren Messeständen 2 € bzw. 3 € Rabatt. Pro Spiel/Artikel kann nur ein Gutschein eingelöst werden.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Duisburg!

Und hier noch ein kleiner Tipp: Wir haben noch ein paar Adventskalender vorrätig!

31.10.2018 - Zum ersten Mal hat der Verein Spiel des Jahres e.V. die Mitgliedschaft im "Kinderspiel des Jahres"-Beirat öffentlich ausgeschrieben. Das Gremium unterstützt die "Kinderspiel des Jahres"-Jury bei der Wahl, indem es praktische Gruppenerfahrungen mit Kinderspielen einbringt. Die Öffnung bedeutet, dass sich künftig Ludothekare/-innen, Pädagogen/-innen und alle anderen Menschen, die beruflich regelmäßig mit Kindern Gesellschaftsspiele spielen, für den Beirat bewerben können, seien es Kita-Erzieher mit einer Spielegruppe oder Grundschullehrer, die eine "Spiele-AG" betreuen. Beiratsmitglieder bekommen zwischen August 2019 und April 2020 Brettspiel-Neuheiten für Vier- bis Neunjährige zum Ausprobieren in ihren Kindergruppen zugeschickt und dürfen sie anschließend behalten. Ihr Ansprechpartner ist dabei ein "Kinderspiel des Jahres"-Juror. Die Beiräte diskutieren mit der Jury die Auswahl der Titel für die Nominierungen und für die Empfehlungsliste, auch an der abschließenden Jury-Klausurtagung am 14.-17.5.2020 nehmen sie teil, ebenso an der Preisverleihung am 15.6.2020. Interessenten können sich ab jetzt bis zum 31.1.2019 für ein einjähriges Beiratsmandat (einmalige Verlängerung um ein weiteres Jahr möglich) bewerben beim Spiel des Jahres e.V., Heinrich-Hertz-Str. 9, 50170 Kerpen, oder per E-Mail, mit einer Beschreibung ihrer eigenen Person und ihrer Brettspielgruppe. Ein Video darüber, wie man sich die Arbeit der Kinderspiele-Jury vorstellen kann, gibt es hier.

29.10.2018 - Die gestern zu Ende gegangene SPIEL in Essen, weltweit größte Messe für Brett- und Kartenspiele, zählte laut Veranstalter insgesamt 190.000 Besucher, 4,4 % mehr als im Vorjahr. Sie konnten die Neuheiten - laut Veranstalter Friedhelm Merz Verlag 1.400 - von 1.150 Ausstellern ausprobieren, womit deren Zahl um 4,5 % zulegte. Die Firmen stammten aus 50 Ländern und belegten eine Fläche von 80.000 m², 11 % mehr als im Jahr davor. Als einen neuen Trend machten die Organisatoren sogenannte "Unique Games" aus, bei denen jede Schachtel anderes Spielmaterial enthält und sich deshalb anders spielt als die übrigen Exemplare. Zum ersten Mal besuchten Vertreter des Deutschen Kulturrates die Messe und nahmen auch an einer Podiumsdiskussion teil, in der sie gemeinsam mit Politikern Möglichkeiten erörterten, wie sich Gesellschaftsspiele besser als Kulturgut würdigen lassen, beispielsweise durch eine Aufnahme in die Sammlung der Deutschen Nationalbibliothek oder mehr Spieleförderung in Schulen. Die nächste SPIEL ist für den 24.-27.10.2019 angesetzt.

20.10.2018 - Wir hoffen, dass schon viele Abonnenten (die Zustellung im Ausland könnte noch 2-3 Tage dauern) die spielbox 5/18 zusammen mit dem spielbox-special erhalten haben.

Ab sofort sind die "Augmented Reality" (AR)-Einbindungen im spielbox-special scharf geschaltet. Wer die App bereits heruntergeladen hat, muss nun nur ein Update machen. Im special findet sich AR auf der Titelseite (Keyforge) und auf der Rückseite (X-Code, dort fehlt leider der AR-Hinweis), im Heft selbst auf der Messeanzeige der SPIEL DOCH! in Duisburg 2019.

Wie schon angekündigt, wird es am spielbox-Stand in der Halle 3 J115 ein AR-Gewinnspiel geben. Auf der Seite 19 im special gibt es noch einmal alle Infos dazu nachzulesen - es warten 30 Preise!

Tipp: Ladet Euch die App myAR bereits VOR der Messe herunter.

Das spielbox-Team freut sich auf Euch - kommt vorbei!

19.10.2018 - Dass der weltweite Spieleabsatz rund läuft, ist bekannt und lässt sich auch an der Entwicklung von Branchenmessen wie der bald öffnenden SPIEL in Essen (25.-28.10.) oder der SPIEL DOCH! in Duisburg (29.-31.3.2019) ablesen. Einen Versuch, zu quantifizieren, wie gesund der deutsche Markt genau ist, unternimmt jedes Jahr der Spieleverlage e.V., in dem die Spieleproduzenten Amigo, Asmodee, ASS Altenburger, Kosmos, Goliath, Haba, Hans im Glück, Hasbro, HCM Kinzel, Heidelberger, Hutter, Jumbo, Mattel, Noris, Piatnik, Ravensburger, Schmidt, Smart Toys and Games sowie Zoch organisiert sind. Auch für die ersten acht Monate 2018 veröffentlichte die Herstellergruppe wieder erfreuliche Zahlen: Basierend auf Daten des Marktforschers NPD Group wuchs der Umsatz mit Gesellschaftsspielen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 16 %. Den größten Publikumserfolg attestiert man Familienspielen, die mit einem Umsatzplus von einem Drittel (+ 33 %) stärker zulegten als der Gesamtmarkt. Ein Viertel des deutschen Branchenumsatzes entfiel auf Karten- und Würfelspiele, die je 14 % mehr erlösten. Mehr als verdoppelt hätten sich oft auch von Einzelspielern genutzte Denk- und Logikspiele. Kinder- und Vorschulspiele beanspruchten zusammen einen Marktanteil von 32 %; hier erwähnten die Verlage, dass auch immer mehr Schulen und Kindergärten Spiele in ihre Lernangebote integrierten. Die Industrie-Repräsentanz geht davon aus, dass im laufenden Gesamtjahr in Deutschland über 50 Mio. Spiele einen Käufer finden werden, viele davon im Weihnachtsgeschäft.

15.10.2018 - Im spielbox-shop gibt es bis zum 25.Oktober 15 % Rabatt auf spielbox + SPIEL DOCH! im Kombi-Abo (nur deutsche Ausgaben). Außerdem gibt es das jeweils im September erscheinende spielböxchen im Wert von 3 € kostenlos dazu. Dieses Angebot ist auf 30 Bezieher limitiert. Bitte beachten: Es gilt nur für Neukunden und nur für das erste Jahr. Das Abonnement startet jeweils mit der aktuellen Ausgabe. Sonderwünsche bitte bei der Bestellung vermerken.

Hier noch ein Hinweis: Es sind nur noch wenige der rabattierten Adventskalender erhältlich.

Besucht die spielbox auf der SPIEL in Halle 3 an Stand J115 - wir freuen uns auf Euch!

11.10.2018 - Spielen bringt die verschiedensten Menschen zusammen, lässt Unterschiede in den Hintergrund treten und entdeckt Gemeinsamkeiten - das ist kein Klischee, sondern kann im Alltag immer wieder aufs Neue beobachtet werden. Vielleicht am deutlichsten bewahrheitet es sich, wenn Spieler ganz unterschiedlichen Alters miteinander spielen. Der Verein Jung und Alt spielt möchte mit seinem neuen Siegel "Generationenspiel" Spiele auszeichnen, die ohne Einschränkungen dazu taugen, von jüngeren und älteren Zielgruppen gemeinsam genutzt zu werden. Juroren sind Petra Fuchs und Gerhard Hany vom "Spielecafé der Generationen" Jung und Alt spielt e.V. sowie der YouTuber Thomas Jacob ("Brettspielhero") und Tom Werneck vom Bayerischen Spiele-Archiv Haar. In einem ersten Schritt prüfen sie die Titel auf Materialqualität, Funktion, Lesbar- und Verständlichkeit. Dann folgt das Kriterium Spielspaß: Kann das Spiel mehrere Generationen an einen Tisch bringen, ohne die einen zu unter- oder überfordern, und allen Beteiligten gleichermaßen Freude bereiten? Berücksichtigen soll der Preis nicht nur Neuerscheinungen, weshalb Verlage alle ihre bislang erschienenen Produkte für das "Generationenspiel" vorschlagen können. Hauptsächlich suchen jedoch die Jury und die Vereinsmitglieder nach geeigneten Kandidaten. Die Initiatoren räumen selbst ein, dass es eher schon zu viele Spielepreise gebe, die allerdings wie das "Spiel des Jahres" nach Kindern, Erwachsenen und Kennern oder nach anderen Zielgruppen trennten; es fehle ein übergreifender Verbinder. Dennoch soll es keine "Siegelschwemme" geben; man verspricht, die Kriterien so konsequent anzulegen, dass wirklich nur generationsübergreifende Konzepte in Frage kommen.

10.10.2018 - Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, bieten wir das spielbox®-special in diesem Jahr zum kostenlosen Download an, der nun hier erhältlich ist. Abonnenten der spielbox® erhalten die gedruckte Version zudem kostenlos mit der neuen Ausgabe 5/2018 zugeschickt, die spätestens kommenden Montag (15.10.) in die Post geht. Außerdem wird es in vielen Hotels in Essen und Umgebung zum Mitnehmen bereit liegen. Und last but not least kann man es sich natürlich am Messestand der spielbox® in Essen Halle 3, J115 abholen. Das spielbox®-special enthält auf 13 Seiten einen der beiden Teile der Herbstneuheiten, der andere Teil befindet sich in der spielbox® 5. Natürlich ist auch die Spiele-Checkliste wieder Bestandteil des spielbox®-specials.

Der spielbox® 5 liegt ein weiteres Spielertableau (für einen 7. Spieler) für das brandneue Spiel Railroad Ink von Horrible Games bei. Die Ausgabe kann ab sofort im Shop bestellt werden.


Auch im spielbox®-special werden sich Anzeigen mit Augmented Reality (AR) finden. Und nicht nur dort: Am spielbox®-Stand wird es ein Poster mit 12 verschiedenen Covern von spielbox® und SPIEL DOCH! geben (Aufsteller, Wände). Auf diesem Poster versteckt sich ebenfalls AR mit einem tollen Gewinnspiel. Am besten lädt man sich die App „myAR“ bereits vor der Messe herunter, damit es dann dort kein Problem damit gibt. Übrigens kann man AR auch am Bildschirm verwenden.

05.10.2018 - Selbst die besten Spielideen fallen nur dann auf fruchtbaren Boden, wenn sie auch optisch ansprechend präsentiert werden. Schon zum zehnten Mal ehrt dieses Jahr der Preis "Graf Ludo" die besten Grafiker im Familien- und Kinderspielbereich. Unter den sechs Nominierten setzten sich nun zwei Beiträge durch und wurden auf der Leipziger Verbrauchermesse modell-hobby-spiel gekürt. Die Kategorie der Familienspiele entschied der Künstler Alexander Jung mit seiner Arbeit an Chickwood Forest (Verlag: Zoch, Autor: Matt Loomis) für sich. Die Expertenjury begründete ihre Wahl folgendermaßen: "Hühner in Sherwood Forest, wo einst Errol Flynn in Strumpfhosen die Reichen ausplünderte? Genau! Das Spiel folgt der Hühner-Tradition des Verlages, der mit der Zicke Zacke Hühnerkacke groß geworden ist. Und so wurde aus dem Sherwood Forest natürlich ein Chickwood Forest. Auch das Personal ist aus der bekannten Film-Vorlage entlehnt und ver-huhnt: Maid Marihenn und selbstverständlich Robin Hahn statt Robin Hood. Das grafische Konzept nimmt dieses Thema nahtlos auf und setzt sich von Anfang bis Ende perfekt durch – rundum stimmig. Die Guten sind als arme Landhühnchen dargestellt, die bösen Reichen sind hier Raubvögel. Schon das Cover zieht den Betrachter sofort in eine Geschichte, genauer in die Welt von Robin Hood hinein. Auch das Kolorit erinnert daran, aber ebenso an Kinderbücher dieser Zeit. So überzeugt Chickwood Forest durch seine kleinen zeichnerischen und ironischen Gesten, durch viele gut durchdachte Kleinigkeiten. Folglich zeichnet die Jury mit Chickwood Forest nicht das Plakative aus. Wobei… sieht man sich die Rückseite der Karten an, so zeigen sie nicht mehr als ein Hühnerei mit einer grünen Robin-Hood-Kappe. Ein Ei-Catcher im besten doppelten Sinn des Wortes. Allein schon für diese geniale Idee hätte Alexander Jung einen Preis verdient."

01.10.2018 - Seit 2001 vergibt eine Jury von Fachhändlern, Rezensenten, Veranstaltern von Spiele-Events und Vertretern von Spieleclubs den Nederlandse Spellenprijs, das holländische Pendant zum deutschen "Spiel des Jahres". Jetzt stehen die Nominierten für den aktuellen Jahrgang fest: Im Bereich Familienspiele dürfen sich neben dem "Spiel des Jahres"-Sieger Azul von Michael Kiesling auch Luxor von Rüdiger Dorn und The Mind von Wolfgang Warsch Hoffnungen auf den ersten Platz machen, womit unsere Nachbarn exakt dieselben Finalisten wählten wie die deutsche SdJ-Jury. Die Kategorie der Expertenspiele hingegen machen drei Titel unter sich aus, die die deutschen Juroren nicht berücksichtigt hatten: Chimera Station von Mark Major, Gaia Project von Jens Drögemüller und Helge Ostertag sowie Paco Sako von Felix Albers. Wer die beiden Auszeichnungen gewinnt, erfährt man am 9.11. am Vorabend des Spielefests "Spellenspektakel" in Eindhoven. Schirmherr des Spielepreises ist der holländische Spielerverbund Ducosim mit seinen rund 700 Mitgliedern.

08.09.2018 - Die neue Ausgabe von SPIEL DOCH! erscheint in rund zehn Tagen. Das Magazin bietet wieder jede Menge Inhalt für alle Spiele-Fans und solche, die es werden wollen. Diesem Heft liegen zwei neue Plättchen für das Grundspiel Carcassonne bei; damit kann man etwa die Variante spielen, dass der Spieler, der es schafft, die beiden neuen Plättchen in richtiger Reihenfolge anzulegen, sofort fünf Extra-Punkte bekommt. Auch für das brandneue Carcassonne Safari gibt es 2 Plättchen: Elefant/Löwe und Zebra/Giraffe. Außerdem kann man mit dem ebenfalls beiliegenden Schnupperspiel das Spiel Saboteur von Amigo antesten.

Zum Inhalt: SPIEL DOCH! hat sich mit der Gräfin Bernadotte auf der Insel Mainau im Bodensee getroffen und - passenderweise - Majesty gespielt. Können die Jungs von der A-Capella-Band "Maybebop" "nur" singen oder auch Brettspiele spielen? Darüber hinaus gibt es wieder viele Empfehlungen für Zwei-Personen-Spiele, Malspiele, Spiele für unterwegs und vieles mehr. Ab Montag steht das komplette Inhaltsverzeichnis im spielbox-Webshop, in dem man das Heft ab sofort vorbestellen kann.

07.09.2018 - Morgen und übermorgen, am 8.-9.9., findet zum inzwischen sechsten Mal "Stadt-Land-Spielt!" statt, ein Non-Profit-Ereignis, mit dem das Deutsche Spielearchiv Nürnberg, das niedersächsische Spielezentrum "Drübberholz" und das Österreichische Spielemuseum zusammen mit den Verlagen Asmodee, Hans im Glück, HCM Kinzel und Pegasus Spiele als Kulturgut fördern möchten. In insgesamt 146 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind zu diesem Anlass Spiel-Events für die ganze Familie geplant, darunter auch Turniere in 6 nimmt! (Amigo), King of Tokyo (Huch!), Tricky Ways (Cuboro), Hanabi (Abacusspiele) und Kingdomino (Pegasus), für die keine Voranmeldung nötig ist. Somit ist die Zahl der Spielorte gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Viertel (+26%) gewachsen. Überall erhalten Besucher Tüten mit Mini-Spielen von Amigo (Biberbande), Pegasus (Kingdomino), Noris (Silhouette) und Game Factory (Sleeping Queens) nebst verschiedenen Accessoires von Spielmaterial.de. Ausgeführt wird "Stadt-Land-Spielt!" von der Bochumer planetlan GmbH, die auch die Messe-Roadshow "Games for Families" organisiert, und dem SpielZeit Eventservice in Herne.

05.09.2018 – Wie der Verein Spiel des Jahres heute informierte, verstärkt die Frankfurter Spielerezensentin Julia Zerlik (30, im Bild links) ab Oktober die Jury für das „Spiel des Jahres“ und „Kennerspiel des Jahres“. Bekannt ist sie für ihre Arbeit am Video-Blog „Spiel doch mal...!“, den sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Stephan Zerlik inklusive eigenem YouTube-Kanal betreibt. Im Hauptberuf erstellt die studierte Grundschullehrerin an der Frankfurter Goethe-Universität im Medienbereich Tools und Videos, um Studieninteressierten bei der Wahl ihres Studiengangs zu helfen.

Nach einer krankheitsbedingten Pause schließt sich außerdem Cordula Dernbach (Mitte) als Beirätin wieder der Kinderspiel-Jury an. Die Aschaffenburgerin rezensiert neben ihrer Tätigkeit als Erziehungsberaterin freiberuflich Spiele und Bildungsmedien u.a. für die Deutsche Presse-Agentur und die Computer-Fachzeitschrift "c't".

03.09.2018 - Tabletop-Fans hatten mit Games Workshop schon anlässlich der "Herr der Ringe"-Kinofilme Anfang des Jahrtausends Gelegenheit, Frodo, Aragorn & Co. gegen Saurons Schergen in den Ringkrieg zu schicken. Seit Anfang des Monats gibt es nun eine umfangreich überarbeitete Neuauflage des "Middle-Earth"-Strategiespiels. Mit den 84 Miniaturen des Startsets "Der Herr der Ringe - Die Schlacht auf den Pelennor-Feldern" (Foto) lassen sich die Geschehnisse vor den Toren Minas Tiriths nachstellen. Andere Modelle reichen vom feuerspeienden Balrog bis zum elefantenähnlichen Mumak der Haradrim. Zusätzliche Miniaturen und Zubehör erweitern die Gefechte auch um Charaktere aus dem "Hobbit". Deutsche Muttersprachler kommen dabei in den Genuss der einzigen fremdsprachigen Lokalisation, sonst gibt es die Produkte weltweit nur auf Englisch.

30.08.2018 - Inzwischen hat der Adventskalender von Frosted Games schon eine kleine Tradition. 25 Mini-Erweiterungen für viele verschiedene Brett- und Kartenspiele verstecken sich hinter den Türchen und vergrößern die Vorfreude auf Weihnachten. In diesem Jahr enthält er sogar 50% mehr Material als in 2017. Darunter befinden sich Erweiterungen auch ausgezeichneter und neuer Spiele, wie z.B. Carson City, Codenames, Das tiefe Land, Die Burgen von Burgund, Elfenland, Great Western Trail, Keyflower, Luxor oder Rajas of the Ganges. Die komplette Liste findet sich in alphabetischer Reihenfolge im spielbox-Shop, in dem der Kalender bestellt werden kann. Interessierte sollten aber schnell sein, um unseren Frühbestell-Rabatt zu nutzen: Wer bis zum 31.8. - also morgen - um 24 Uhr ordert, bekommt den Kalender zum Sonderpreis von 39,99 Euro zzgl. Versandkosten, danach kostet er 49,99 Euro plus Versand. Verschickt wird er sofort nach Erscheinen im Oktober. Alle Anleitungen liegen in Deutsch und Englisch bei. Das Gewicht ist mit 1,3 kg angegeben.
_____

Frosted Games' board game advent calendar has become somewhat of a tradition. Its doors hide 25 small add-ons for many different board and card games, stoking anticipation of Christmas. This year they even contain 50% more than in 2017, including expansions for award winners and new games such as Carson City, Codenames, Das tiefe Land, Die Burgen von Burgund, Elfenland, Great Western Trail, Keyflower, Luxor or Rajas of the Ganges. A complete alphabetical list can be found in our spielbox shop where the calendar can be preordered. But you should be quick if you want to benefit from our early bird discount: all orders received until August 31st - tomorrow - at midnight (CET) pay only € 39.99 plus shipping instead of € 49.99 afterwards. We ship immediately after publication in October. All instructions will be enclosed in German and English. The specified weight is 1.3 kg.

28.08.2018 – Sechs Spiele haben es unter die Nominierten für den Spielegrafik-Preis Graf Ludo geschafft, den die Leipziger Messe modell-hobby-spiel mit Hilfe einer Jury und der Mitglieder des „Spielernetzwerks“ des Onlinehändlers Spiele-Offensive.de schon zum zehnten Mal vergibt.

Im Rennen um die Auszeichnung für die schönste Familienspielgrafik sind die Künstler Alexander Jung für Chickwood Forest (Autor: Matt Loomis, Verlag: Zoch), Sabrina Miramon für Photosynthese (Hjalmar Hach, blue orange / Asmodee) und das ganze Illustratoren-Team hinter When I Dream (Chris Darsakeis / Asmodee).

Den Wettbewerb um die schönste Kinderspielgrafik machen Rolf Vogts Arbeit an Der geheimnisvolle Zaubersee (Anna Oppolzer / Stefan Kloß, Schmidt), Doris Matthäus' Zeichnungen zu Tief im Riff (Alex Randolph, Amigo) und Gus Batts' Bilder zu Würfelkönig (Nils Nilsson, HABA) unter sich aus.

Begründungen für die einzelnen Nominierungen sind hier nachzulesen. Die Preisverleihung findet am 5.10. anlässlich der modell-hobby-spiel (5.-7.10.) in Leipzig statt.

21.08.2018 - Wenn es einem schmeckt, ordert man Nachschlag. Diesem menschlichen Impetus verdanken neben Büchern und Filmen auch erfolgreiche Spiele ihre Fortsetzungen. Den Fans von Carcassonne, einem der beliebtesten Brettspiele überhaupt, spendieren Autor Klaus-Jürgen Wrede und der Hans im Glück Verlag im Herbst den Nachfolger Carcassonne Safari, der einen ordentlichen Tapetenwechsel mit sich bringt: Statt ins grüne Europa verschlägt es die Spieler hier in die afrikanische Savanne, den Lebensraum von Löwen und Elefanten. Wer sie aufspüren will, muss an Wasserlöchern Ausschau halten, an denen sich auch Zebras und Giraffen erfrischen. Zum Spielmaterial gehören unter anderem 72 Landschafts- und 50 Tierplättchen, fünf Elefanten und zwei Rangerfahrzeuge. Die Safari-Edition lässt sich ohne das Original-Carcassonne spielen.

16.08.2018 – In genau einem Monat, am 15. bis 16.9., steigt das nächste Amigo Spielefest, ein vom Verlag selbst organisiertes Spielewochenende im Mannheimer Luisenpark. Auf einer Fläche von über 1.000 m² finden unter anderem sechs Deutsche Meisterschaften in Wizard, Icecool, Bohnanza, Saboteur, 6 nimmt! und Set statt. Doch auch außerhalb von Turnieren lassen sich Amigos aktuelle Herbstneuheiten ausprobieren, die zwei Wochen vor dem Spielefest in den Handel kommen. Egils Grasmanis (Foto), litauischer Autor der Pinguin-Rutschpartie Icecool, stellt persönlich den Nachfolger Icecool 2 vor und gibt Autogramme; ein Workshop verrät, wie sich die Figuren des Spiels am besten durch Türen und über Wände schnippen lassen. Im Außenbereich lassen sich neben dem Wurfspiel Mölkky auch XL-Versionen von Speed Cups und Deja-vu nutzen. Mehr zum Ereignis hier, für einen kostenlosen Eintritt kann man sich auf dieser Seite anmelden.

04.08.2018 – Die beiden US-Spieleverlage Indie Boards & Cards (The Resistance, Coup, Aeon's End, Flash Point Fire Rescue) und Stronghold Games (Survive: Escape from Atlantis!, Core Worlds, Space Cadets, Terraforming Mars) schließen sich zusammen. Gemeinsam mit dem 2016 von Indie übernommenen Verlag Action Phase Games bilden sie die neu gegründeten Indie Game Studios, behalten ihre individuellen Firmennamen aber bei. Indie-Geschäftsführer Travis Worthington sagte, die Spieleindustrie konsolidiere sich auf wenige größere Unternehmen, weshalb man wachsen müsse, um als unabhängiger Schöpfer der „weltbesten“ Brettspiele mithalten zu können. Stronghold-Chef Stephen Buonocore fügte hinzu, man könne heute nicht mehr einfach so arbeiten wie vor zehn Jahren; um die eigene Marktstellung auszubauen, gelte es, die Markenbekanntheit zu steigern, sich noch mehr auf die Kunden zu fokussieren und neue Talente anzuwerben, was durch die Fusion ermöglicht werde. Die unabhängigen Indie Game Studios (IGS) seien auf einzigartige Weise positioniert, um den „Kampf“ mit den „riesigen Firmenkonglomeraten“ der Hobby-Brettspielbranche aufzunehmen.

31.07.2018 - Wie schon letzte Woche zur "Spiel des Jahres"-Preisverleihung gemeldet, ist Harald Schrapers, im Hauptberuf Spielejournalist und Pressesprecher, neuer Vorstandschef des Vereins. Sein Vorgänger Tom Felber war seit 2011 Vorsitzender gewesen. Zu Schrapers' Stellvertreter wurde Martin Klein gewählt, der sich mit seinem Blog und auf YouTube dem Thema Spielen widmet. SdJ-Schatzmeister bleibt der Spielerezensent Udo Bartsch, u.a. Chefredakteur des Magazins SPIEL DOCH!. Das Foto zeigt von links Schrapers, Klein und Bartsch. Wie Tom Felber kandidierte auch Christoph Schlewinski nicht mehr für den Vorstand, ist aber weiterhin Mitglied der Jury.

Außerdem haben die Juroren ihre Broschüre "Ausgezeichnete Spiele 2018" veröffentlicht, die auf sämtliche SdJ-Gewinner und -Nominierte eingeht. Erhältlich ist sie auf Spieleveranstaltungen, im Fachhandel und natürlich auch als Download.

27.07.2018 - Der Umbau des Essener Messegeländes bedeutet nicht, dass sich die SPIEL am 25.-28.10. einschränken muss. Das Gegenteil ist der Fall: Nach dem Wachstum der Vorjahre legt die weltgrößte Messe für Gesellschaftsspiele auch 2018 zu und vergrößert gegenüber der Vorveranstaltung ihre Ausstellungsfläche, diesmal um 11 % auf rund 80.000 m². Es ist das erste Mal, dass die Schau diese Quadratmeter-Marke erreicht. Möglich macht dies die Einbeziehung der erst kürzlich hochgezogenen Halle 6, die zum Geschehen in den Hallen 1, 1A, 2, 3, 4 (bisher 7), 5 (bisher 6 und 8) und in der "Galeria" hinzukommt. In der 6 werden sich vor allem Rollen- und Miniaturspiele sowie Comics finden; ein eigener Eingang soll helfen, Staus am Einlass zu vermeiden. Erwartet werden zur SPIEL 1.100 Aussteller und etwa 182.000 Besucher.
____

Messe Essen's fairground renovation won't impose any restrictions on SPIEL from October 25th to 28th. The opposite is true: after the previous years' growth, the world's largest board game fair will step it up a notch in 2018, too, increasing its exhibition space by 11 % to roughly 861,113 sq ft. This marks the first time the show reaches this number, made possible by including the recently constructed hall 6 in addition to halls 1, 1A, 2, 3, 4 (formerly 7), 5 (formerly 6 and 8) and the "Galeria". The new building will accommodate mainly role and miniature games as well as comics; a separate entrance is supposed to prevent congestions. SPIEL expects around 1,100 exhibitors and 182,000 visitors.