Aktuelle Meldungen

19.06.2018 - Auf künstlerischer Seite ist die Spieleproduktion meistens Teamarbeit, denn neben Autoren braucht eine Idee auch jemanden, der sie optisch ansprechend ins Bild setzen kann. Da ist es nur folgerichtig, dass auch die Spielegrafiker seit 2009 ihren eigenen Kreativpreis haben, den Graf Ludo. Verliehen wird er von der Leipziger Verbrauchermesse modell-hobby-spiel, deren nächste Ausgabe am 5.-7.10. stattfindet, nachdem eine Jury den aktuellen Jahrgang nach den besten Gestaltungen von Titeln, Spielplänen, Karten und anderen Spielmaterialien durchforstet hat. Jetzt ist bekannt, welche Spiele 2018 in die Endrunde gekommen sind. Im Rennen um den Graf Ludo für die schönste Familienspielgrafik sind diesmal Azul (Verlag: Pegasus, Grafiker: Chris Quilliams), Chickwood Forest (Zoch / Noris, Alexander Jung), Photosynthesis (Blue Orange / Asmodee, Sabrina Miramon), Schöne Sch#!?e (Amigo, Dennis Lohausen), Vikings Gone Wild (Corax, Mateusz Komada) und When I Dream (Asmodee, Geraldine Volders). Den Preis für die schönste Kinderspielgrafik machen Das Rotkäppchen Duell (Game Factory, Valentina Moscon), Der geheimnisvolle Zaubersee (Schmidt, Rolf Vogt), Die Kunterbunts (Beltz, Pe Christine Grigo), Fuchs du hast das Huhn gestohlen (Pegasus, Anne Pätzke), Tief im Riff (Amigo, Doris Matthäus) und Würfelkönig (HABA, Gus Batts) unter sich aus. Weitere Bilder zu allen Finalisten finden sich hier.

13.06.2018 - Wie groß ist die Schnittmenge von Brett- und Konsolenspielern? Asmodee Digital will es herausfinden: Nach einer Virtual-Reality-Umsetzung von Catan und Terraforming Mars für mobile Plattformen und Desktoprechner hat der Publisher für dieses Jahr eine Zug um Zug-Adaption für die PlayStation 4 angekündigt. Über Sonys "PlayLink", das Mehrspielerpartien auf der Konsole startet und Smartphones zu Controllern umfunktioniert, soll Alan R. Moons Bestseller auch bei PS-4-Besitzern heimisch werden. Die Technologie erlaubt es den Spielern, den nächsten Zug auf dem eigenen Handybildschirm unbeobachtet von den Mitspielern zu planen. Asmodee Digital erhofft sich davon laut Marketingchef Philippe Dao, "die Tradition der Brettspielabende neu aufleben" zu lassen und gleichzeitig "die Vorteile digitalen Gameplays beibehalten" zu können.

11.06.2018 - Diesen Vormittag wurde in Hamburg Funkelschatz des Vater-und-Tochter-Autorenteams Günter und Lena Burkhardt, erschienen bei HABA, zum Kinderspiel des Jahres 2018 gekürt. Die Jury begründete ihre Wahl: "Dieser Drachenpapa lässt nicht nur Eis, sondern auch Kinderherzen schmelzen. Hier fiebert die ganze Familie gerne mit. Ein Tochter-Vater-Gespann, die Autoren Lena und Günter Burkhardt, verbindet eine kindgerechte Geschichte, einen klassischen Mechanismus und faszinierendes Material zu einem Spieleabenteuer, das Kinder immer wieder fesselt. Beim Einschätzen und Sammeln sind ein kühler Kopf, ein Quäntchen Glück und Fingerspitzengefühl gefragt. (Drachen-)Papa ist der Beste." Letzterer lässt Schicht für Schicht einen runden Eisturm schmelzen und Edelsteine herausfallen. Die Idee hatte Lena Burkhardt, als sie Vorhangringe aufeinanderstapelte und merkte, dass man vorsichtig einen nach dem anderen herunternehmen kann, um kleine Klötzchen - im fertigen Spiel Schatzkristalle - aus ihrer Mitte herauspurzeln zu lassen. Gemeinsam hatten die Burkhardts im Vorjahr schon Die Gärten von Versailles entwickelt. Nominiert waren außerdem Emojito von Urtis Šulinskas (Huch!) und Panic Mansion von Asger Sams Granerud und Daniel Skjold Pedersen (Blue Orange / Asmodee). Hier stellt der SdJ-YouTube-Kanal alle Finalisten in kurzen Videos vor.

04.06.2018 - Im Osttiroler Nikolsdorf ist das Spiele- und Buchhotel Tschitscher zuhause, das Spielen und Lesen zum Urlaubserlebnis in familiärer Gutshof-Atmosphäre macht. Vom 22. bis 24.6. veranstaltet es gemeinsam mit dem Spieleclub Österreich und der Spieleliga die erste Spiele-Turnier-Parade: Als offizielle Turniere der laufenden Spieleliga-Saison finden vier Wettbewerbe mit Heckmeck (Verlag: Zoch, Freitag ab 16 Uhr), Carcassonne (Hans im Glück, Samstag ab 10 Uhr), Dominion (Rio Grande, Samstag ab 15 Uhr) und Wizard (Amigo, Sonntag ab 10 Uhr) statt, bei denen es neben Urkunden auch Sachpreise zu gewinnen gibt. Das Heckmeck-Turnier ist gratis, bei den drei anderen beträgt die Teilnahmegebühr 3 €. Anmeldungen werden bis zum 20.6. um 18 Uhr unter info@spielehotel.at oder Tel. +0043 (0)664/12 11 978 entgegengenommen.

30.05.2018 - Romantische Puzzle-Szenarios mit Namen, die auch Duftkerzen gut stünden, erschuf Uwe Rosenberg schon mit Cottage Garden und Indian Summer. Ab dem 21.7. - anlässlich zur Berliner Brettspiel Con - beendet er seine Trilogie mit deren umfangreichstem Titel Spring Meadow, verlegt bei Edition Spielwiese und vertrieben über Pegasus. Ein bis vier Spieler ab zehn Jahren wandern darin durch die Alpen und erleben den Wechsel der Jahreszeiten von Winter zu Frühling. Das zu Beginn noch schneebedeckte Gebirge ergrünt Schritt für Schritt durch von den Spielern ausgelegte Wiesenplättchen; allerdings dürfen damit nicht die Höhlen der Murmeltiere blockiert werden, weshalb umsichtig gepuzzelt werden muss. Spring Meadow bedient sich einiger schon bekannter Spielelemente. Zusammen mit einem ausgefuchsten Legemechanismus sollen sie Fans der Reihe ebenso bei Laune halten wie Neueinsteiger. Die lauschigen Illustrationen zwischen Picknickdecke und blau sprießendem Enzian stammen von Andrea Boekhoff und könnten den einen oder anderen inspirieren, zum ersten Mal eine Ode von Heino über seine Lautsprecher zu schicken. Wer die UK Games Expo in Birmingham besucht, kann sich schon am 2.6. um 13 Uhr am Pegasus-Stand (Halle 1, F-4) einen ersten Eindruck von Spring Meadow verschaffen.

24.05.2018 - Außer in Hessen wird dieses Wochenende auch in Rheinland-Pfalz gespielt: Am Samstag von 19 Uhr abends bis 2 Uhr morgens und am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr organisiert der Ali Baba Spieleclub zum zweiten Mal auch für Nicht-Clubmitglieder ein Spiel-Event im Einkaufszentrum  Forum Mittelrhein. Erklärbären helfen beim Verständnis der Regeln von mehr als 300 Brett- und Kartenspielen für Viel- genauso wie für Gelegenheitsspieler sowie Familien mit Kindern und Jugendlichen. Der im letzten Jahr eingerichtete Escape Room, der sich großer Beliebtheit erfreut hatte, stellt auch diesmal wieder Besucher vor knifflige Rätselaufgaben. Der Eintritt ist kostenlos. Weil das Parkhaus des Einkaufszentrums am Samstag um 21.30 Uhr schließt, empfiehlt Ali Baba, auf die umliegenden Parkangebote wie Görres, Schängelcenter oder am kurfürstlichen Schloss auszuweichen, nachts gibt es dort Sondertarife. Zeitlich schließt sich der Termin an die Aktion "Koblenz spielt" des örtlichen Stadtjugendrings an, die am Samstag von 10 bis 18 Uhr einen familienorientierten Erlebnistag ausruft. 

23.05.2018 - Diesen Freitag um 18 Uhr beginnt das sechste hessische Spielefest "Bad Nauheim spielt!" im Sprudelhof, veranstaltet von der Stadt Bad Nauheim und dem Spieleverlag Pegasus, die über 5.000 Besucher erwarten. Bis einschließlich Sonntag können mehr als 1.000 Brett- und Kartenspiele mit Unterstützung von Regelerklärern gratis ausprobiert werden. Dabei wächst das Angebot dieses Jahr erstmals über Pegasus-Titel hinaus und schließt auch Produkte von Abacusspiele, Adlung, Amigo, Asmodee, Gigamic und Kosmos mit ein. Pegasus selbst präsentiert sein noch nicht veröffentlichtes Familienspiel Film ab!. Außer den besten Munchkin-Spielern werden in Turnieren auch die deutschen Istanbul- und Mage Wars-Meister ermittelt. Am Freitag um 18.30 läutet die örtliche Musikschule mit "Rock im Sprudelhof" das Ereignis ein. Neben Spieltischen finden die Besucher in Bad Nauheim am Samstag und Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr das "E.v.A."-Mobil (Elternbegleitung von Anfang an) mit Spielen für kleinere Kinder und Austauschmöglichkeiten für Eltern. Geboten werden zudem nachmittags Boule-Runden, ein Schach-Workshop, Trampolinspringen, "Kicket"-Fußball, eine Kinderrallye und eine Tombola. Auf dem Spieleflohmarkt am Sonntag dürften sich einige Schnäppchen ergattern lassen. Am Freitag kann bis Mitternacht gespielt werden, am Samstag geht es von 10 bis 24 Uhr weiter; den um 10 Uhr startenden Sonntag lässt das Spielefest um 18 Uhr ausklingen. Schon vormerken kann man sich jetzt den 9.6.: Dann findet am selben Ort die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel statt, zu der alle Altersklassen ab 10 Uhr ebenso kostenlos eingeladen sind.

16.05.2018 - Über eine ungebrochen hohe Nachfrage freuen sich die Veranstalter des Göttinger Spieleautoren-Treffens: Für die 37. Ausgabe am 2.-3.6. melden die Stadt Göttingen und die Spiele-Autoren-Zunft deutlich über 300 Anmeldungen. Alle 180 verfügbaren Autorentische in der Stadthalle sind belegt, zehn davon durch Spieleerfinder, die ihre Ideen im eigenen Verlag vermarkten. Mehr als 25 Spielverlage und Agenturen haben sich angekündigt, um in Göttingen Prototypen von rund 200 Autoren für eine mögliche Veröffentlichung zu sichten. Am Samstag verleiht die Stadt wieder den "Göttinger Spatz", eine Auszeichnung für besondere Leistungen um das Spiel als Kulturgut; dieses Jahr geht sie an den Engländer David Parlett, der für sein Lebenswerk geehrt wird, wozu unter anderem der Ravensburger-Klassiker Hase und Igel gehört, 1979 das erste "Spiel des Jahres" überhaupt.

15.05.2018 - Vor einem Jahr hatte der Spieleerfinder Reiner Knizia dem Autoren und Verleger Karsten Adlung vorgeworfen, mit dessen Spiel Nextpress das Knizia-Original Express zu plagiieren. Konzept und Gestaltung beider Titel wiesen große Ähnlichkeiten auf. Dabei hatte sich Adlung selbst auf Express bezogen, das er zuvor im eigenen Verlagsprogramm gehabt hatte, bis die Nutzungsrechte dafür ausliefen. In der Konsequenz legte Knizia Adlung eine Urheberrechtsverletzung zur Last. Wie die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) jetzt berichtete, haben beide Parteien ihren daraus resultierenden Rechtsstreit mit einer Einigung beendet. Adlung verpflichtete sich, den Nextpress-Vertrieb zum 31.8. einzustellen, jedwede weitere Nutzung zu unterlassen und die von Adlung eingetragene Marke Express an Knizia zu übertragen. Laut SAZ sehe Reiner Knizia damit seine Rechte gewahrt und betrachte die Angelegenheit nun als erledigt.

14.05.2018 - "Des Jahres" ist ein Zusatz, mit dem sich Aufmerksamkeit generieren lässt - und ob es einen kratzt, welchem Newcomer, Skandal oder Auto des Jahres dieses Prädikat zuteil wird, ist sehr subjektiv. Objektiv einig dürfte man sich aber sein, dass das "Spiel des Jahres" die einflussreichste Auszeichnung der Brettspielszene ist. Heute gab die Jury bekannt, welche Titel sich diesmal in drei Disziplinen Hoffnung auf den roten, blauen und grauen Pöppel machen dürfen. Zum „Spiel des Jahres 2018“ gelangten Azul von Michael Kiesling (Verlag: Next Move), Luxor von Rüdiger Dorn (Queen Games) und The Mind von Wolfgang Warsch (Nürnberger-Spielkarten-Verlag) in die Endrunde. Das Finale um das „Kinderspiel des Jahres“ machen Emojito von Urtis Šulinskas (Huch!), Funkelschatz von Lena und Günter Burkhardt (Haba) und Panic Mansion von Asger Sams Granerud und Daniel Skjold Pedersen (Blue Orange / Asmodee) unter sich aus. An erfahrene Spieler, die auch mit höherer Komplexität zurechtkommen, richtet sich das "Kennerspiel des Jahres"; im Rennen ist erneut Wolfgang Warsch mit gleich zwei Veröffentlichungen bei Schmidt Spiele - Die Quacksalber von Quedlinburg und Ganz schön clever -, der um den ersten Platz mit Heaven & Ale von Michael Kiesling und Andreas Schmidt von eggertspiele wetteifert.

14.05.2018 - Until June 10th, we reward the 30 quickest orders of an annual subscription to the English edition of spielbox with discounts on the first twelve months: European readers pay only € 43,- instead of € 51,90 in the first year, the rest of the world € 52,- instead of € 62.40. Regular prices apply from the second year on. This offer is available to everyone who hasn't been a spielbox subscriber in the past two years. Please order here - first come, first served!

11.05.2018 - Nachrichten, die sich nicht auf offizielle Quellen, sondern nur auf unternehmensnahe Kreise beziehen, sind stets mit Vorsicht zu genießen. So auch eine Meldung, die die französische Asmodee-Gruppe betrifft: Wie die Agentur Reuters berichtete, soll der jetzige Eigentümer, die Beteiligungsgesellschaft Eurazeo in Paris, einen Verkauf von Asmodee erwägen und zu diesem Zweck Investmentbanker beauftragt haben, die nötigen Schritte einzuleiten. Den aktuellen Firmenwert schätzt man auf 1,5 Mrd. €. Innerhalb eines Jahres soll der Spielekonzern vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen Gewinne von 100 Mio. € erwirtschaften, so Reuters. Eurazeo hatte Asmodee im Jahr 2013 zu einem Preis von 143 Mio. € übernommen. Seitdem wuchs die Gruppe durch zahlreiche internationale Firmenzukäufe, darunter Heidelberger, Days of Wonder, Lookout und Fantasy Flight Games. 2017 hatte Asmodee seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 17 % auf rund 441 Mio. € gesteigert.

07.05.2018 - Welcher Titel holt 2018 die begehrte Auszeichnung als Spiel des Jahres? Der publikumswirksamste aller Branchenpreise kurbelt Verkaufszahlen oft derart an, dass ihn manche als Lizenz zum Gelddrucken bezeichnen. Beim Spiel-des-Jahres-Toto der spielbox kann man ab jetzt bis Mitternacht des 22.7., also bis einen Tag vor der Bekanntgabe des Siegers am 23.7., auf seinen Favoriten tippen. Jeder Einsender darf nur einen Tipp abgeben. Wer damit richtig liegt, hat die Chance, eines von zehn Gesellschaftsspielen zu gewinnen, darunter Ulm, Great Western Trail, Mea Culpa, Imhotep, Agent Undercover, Carthago, Azul, Santorini, El Dorado und Majesty; im Formular kann man einen Wunschpreis nennen, der je nach Verfügbarkeit erfüllt werden soll. Die "Spiel des Jahres"-Nominierten werden schon kommende Woche am Montag, dem 14.5., veröffentlicht. Will man die möglichen Kandidaten eingrenzen, könnte man sich also noch ein paar Tage gedulden.

03.05.2018 - Gigamic, 1991 gegründeter Brettspielverlag und -distributor in Frankreich, den man unter anderem für abstrakte Holzspiele wie Quarto, Quixo, Quoridor, Pylos oder Katamino kennt, vertreibt seine Spiele in Deutschland und Österreich künftig über den deutschen Partner Pegasus. Ein wichtiger Titel im aktuellen Sortiment heißt Hellapagos: Drei bis zwölf Schiffbrüchige müssen hier auf einem Floß von einer einsamen Insel entkommen; in der Gruppe wird entschieden, wer zurückbleiben muss, denn Wasser und Essen sind knapp. Bis zu einem Dutzend Teilnehmer zählt auch das Partyspiel Yogi, bei dem jeder knifflige Aufgaben meistern muss, wenn er nicht ausscheiden will, darunter Herausforderungen wie eine Karte auf dem Kopf zu balancieren und eine andere mit einem geschlossenen Auge (also ohne räumliches Sehvermögen) mit einem Ellbogen zu berühren.

30.04.2018 - Der Friedberger Spieleverlag Pegasus vertieft seine Partnerschaft mit dem spanischen Kollegen MasQueOca, der seit 2013 insgesamt 15 Pegasus-Titeln eine spanische Lokalisation angedeihen ließ, darunter zuletzt Port Royal samt Erweiterung Ein Auftrag geht noch und Santo Domingo. Künftig erscheinen die gemeinsam herausgebrachten Spiele mit den Logos beider Häuser auf der Schachtel. Allein im laufenden Jahr sollen zehn neue Produkte in spanischer und mehrheitlich auch portugiesischer Sprache nach Spanien, Mittel- und Südamerika (außer Brasilien) kommen, wo Masque Networks SL die entsprechenden Rechte hält; möglicherweise baut der in Madrid ansässige Lizenznehmer diese Territorien noch weiter aus. Schon für den Juni sind acht Spiele in kompakter Verpackung angekündigt, nämlich Stadt Land anders, Bücherwurm, Candy Match, Kofferpacken extrem, Port Royal unterwegs, Elements, 4 Seasons und Dragon Master.

26.04.2018 - Und noch eine Nachricht zu einem Mensa-Spielepreis: Der Hochbegabtenverein Mensa in Deutschland erweitert seinen "MinD"-Spielepreis zu dessen zehntem Jubiläum um die Rubrik der Zwei-Personen-Spiele - ausnahmsweise, so die Verantwortlichen, weshalb daraus keine Regel werden muss. Unter den nominierten Zweier-Ideen findet sich wieder ein Spiel aus der Holzmanufaktur Gerhards: Urbino von Mixtour-Preisträger Dieter Stein, bei dem man Mehrheitenwertungen in Stadtvierteln gewinnen muss. Auch Schachfans kommen auf ihre Kosten mit Colour Chess / Farben-Schach (DogEared Games), einer wortwörtlich bunten Variante des Klassikers. Eine 4 Gewinnt-Variante stellt Brix (Pegasus) dar - und das in drei Schwierigkeitsstufen. Ferner im Rennen ist das neueste (letzte?) Werk aus der GIPF-Reihe von Kris Burm: Lyngk, erschienen bei Huch!. Bei Eynsteyn (Spieltrieb) muss man zwei Seiten durch Linien auf zu legenden Plättchen verbinden, kann zwischendurch aber auch in die Höhe bauen. Und Nonaga (Steffen-Spiele) kommt simpel daher, aber stellt die Spieler vor eine große Herausforderung, auf dem sich ständig ändernden Spielfeld drei Figuren auf benachbarte Felder zu platzieren. Abgestimmt wird bis Ende des Jahres online und auf lokalen Mensa-Spieleveranstaltungen quer durch Deutschland, zu denen auch diverse Autoren eingeladen werden.

24.04.2018 - Mit besonderen Aktionen peppen auch Spieleverlage das Frühjahr auf. Pegasus etwa veranstaltet zusammen mit Fachhändlern wieder die Pegasus-Spiele-Tage und in Kooperation mit Spieleclubs die Pegasus-Spiele-Clubtage: Zwischen dem 27.4. und dem 21.5. kann man bei den teilnehmenden Partnern (siehe Links) kostenlos die Titel Axio, Go Go Gelato, Santa Maria, Loot Island und das neue Familien-Kartenspiel Cat Lady ausprobieren. Unterdessen verlost Amigo noch bis zum 30.4. Spiele, die sich bestens als kompakte Urlaubsbegleiter eignen: Hier kann man sich für eines von acht Reisespielen bewerben, wenn man konkret Ferien plant und bereit ist, von dem gewonnenen Spiel ein Foto am Urlaubsort an Amigo zu schicken.

23.04.2018 - Die Mitglieder der Hochbegabten-Organisation Mensa wählen nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA ihre beliebtesten Brettspiele: Zwei Tage lang probierten rund 300 Mensaner während der "Mensa Mind Games" verschiedene Titel aus und ermittelten fünf Gewinner, die sich nun mit dem "Mensa Select"-Siegel schmücken dürfen. In alphabetischer Reihenfolge schafften es Azul (Verlag: Plan B), Constellations (Xtronaut), Ex Libris (Renegade), Photosynthesis (Blue Orange) und Raiders of the North Sea (abermals Renegade) unter die Sieger. Gesucht waren neben einem gelungenen Design originelle, herausfordernde Konzepte bei gleichzeitiger Zugänglichkeit, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und nicht zuletzt ein hoher Unterhaltungswert. Welche Spiele in der Vergangenheit den Preis holten, ist hier zu sehen. Für den Jahrgang 2019 können sich Hersteller ab dem Spätherbst bewerben; Bedingung ist, dass Neuheiten zwischen dem 1.6.2017 und 1.6.2019 landesweit im US-Handel erhältlich sind.

18.04.2018 - Erneut veranstaltet die Spielerei Bergstraße die Deutschen Cacao- und Qwixx-Meisterschaften, im ersten Fall für Abacusspiele und im letzteren für den Nürnberger-Spielkarten-Verlag. Spieleclubs und andere Initiativen, die bei sich Qualifikationsturniere organisieren möchten, können sich ab sofort unter turnier@spielerei-bergstrasse.de bewerben, Fragen beantwortet Jens Zehrbach auch telefonisch unter 06254-959 333. Die nötigen Spiele und Preise für die Gewinner liefert die Spielerei zusammen mit den Herstellern. Um die besten Cacao-Spieler zu ermitteln, sind zwischen Juni 2018 und März 2019 bundesweit 24 Vorentscheide geplant, die cleversten Qwixx-Würfeltaktiker werden bei insgesamt 32 Terminen gesucht. Das Finale der beiden Meisterschaften steigt am 7.4.2019 beim südhessischen Spielefest "Lautertal spielt". Anmeldeunterlagen finden sich für Cacao  hier und für Qwixx unter diesem Link.

12.04.2018 - Noch bis zum 14.5. können sich neben Drehbuchautoren aus dem Film-, Radio- und Computerspielbereich auch Entwickler von Gesellschaftsspielen um ein Auslandsstipendium in Krakau bewerben, der zweitgrößten Stadt Polens, um bei Vernetzungstreffen mit den Kreativen vor Ort Kontakte zu knüpfen. Der Kulturförderungsverein Villa Decius, die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und das Literarische Colloquium Berlin sponsern einen bis zu zweimonatigen Aufenthalt zwischen August und November in der historischen Villa Decius mit monatlich umgerechnet rund 715 €; den Stipendiaten steht ein Einzelzimmer mit Bad und kostenlosem Internet in ruhiger Parklage zur Verfügung. Die Gastgeber helfen bei der Vorbereitung und Organisation. Während des Aufenthalts arbeiten die Autoren an einem neuen Projekt, dessen Thema sie in ihrer Bewerbung kurz skizzieren sollten; im Fall von Brettspielen umfasst dies die komplette Entwicklung eines neuen Spiels bis hin zum Prototyp, der eventuell gleich einen Testlauf in den Krakauer Spieleclubs absolvieren kann. Interessenten werden gebeten, ihre Unterlagen mit tabellarischem Lebenslauf, einer Liste bisheriger Publikationen, einer maximal fünfseitigen Arbeitsprobe und der gewünschten Aufenthaltsdauer an die Projektkoordinatorin Malgorzata Rozanska (gosia@villa.org.pl) zu senden. Bis zum 30.6. werden die Gewinner informiert. 

05.04.2018 - Terraforming Mars, Jacob Fryxelius' Strategiespiel, das 2017 für das "Kennerspiel des Jahres" nominiert war, steht als App in den Startlöchern: Für einen "Early Access"-Start auf PC (Steam), iOS und Android hat der kanadische Entwickler Luckyhammers (u.a. Catan Stories für Mobilgeräte) zusammen mit dem Autor eine digitale Version erarbeitet. Wie im Brettspiel schicken sich die Teilnehmer auch hier an, mit ihren Konzernen den Mars durch das Erschaffen von Ozeanen und Wäldern nebst der Einfuhr irdischer Rohstoffe bewohnbar zu machen. Konkurrenten räumen sie mittels Sabotage aus dem Weg. Die rundenbasierten Partien laufen entweder im Einzel- oder Mehrspielermodus. Verantwortlicher Publisher ist Asmodee Digital. Im Mai erscheint die kostenpflichtige Vorabfassung, das fertige Programm soll innerhalb des zweiten Quartals verfügbar sein.

Kürzlich hatte der Asmodee-Eigentümer, die Pariser Beteiligungsgesellschaft Eurazeo Capital, im Geschäftsjahr 2017 für Asmodee einen Umsatzzuwachs von 17 % auf rund 441 Mio. € gemeldet, was man vor allem auf den Spieleverkauf in Europa und Pokémon-Sammelkarten zurückführte. Außerdem wurde die neue Abteilung Asmodee Entertainment gegründet, die Themen der Gesellschaftsspiele als Lizenzvorlagen für Kino- und Fernsehadaptionen oder Comics verwerten soll. Chef der Entertainment-Sparte ist der frühere Games-Workshop-Manager Andy Jones. In Großbritannien erwarb Asmodee derweil den 2004 gegründeten Spiele-, Puzzle- und Spielzeugvertrieb Coiledspring Games; er untersteht künftig der britischen Konzernniederlassung, arbeitet jedoch als separate Gesellschaft weiter.

04.04.2018 - Beim Publikum war die erste SPIEL DOCH! in Duisburg am 23.-25.3. ein voller Erfolg. Groß war die Resonanz auch in den Medien: Eine Auswahl von Beiträgen aus Fernsehen, Radio, Tagespresse und Internet haben wir im Pressespiegel zur Messe zusammengefasst. Die nächste SPIEL DOCH! in Duisburg läuft vom 29. bis zum 31.3.2019.
_____

The first SPIEL DOCH! in Duisburg on March 23-25 has been a huge success with its audience. It also created a big media response: we've summarized selected TV, radio, newspaper and internet reports in our press review. The next edition of SPIEL DOCH! in Duisburg is scheduled for March 29-31, 2019.

29.03.2018 - Nach den Nominierten mit kurzer Spieldauer hat der Hochbegabtenverein Mensa in Deutschland (MinD) jetzt auch die komplexen Titel bekannt gegeben, die im Rennen um den MinD-Spielepreis 2019 sind. Darunter ist Reiner Stockhausens Altiplano von dlp Games; vorletztes Mal hatte Stockhausens Orléans gewonnen, das spieltechnisch einige Gemeinsamkeiten mit dem Alltagsleben auf der Anden-Hochebene aufweist. Doppelte Freude in Herzogenrath, denn mit Hisashi Hayashis Yokohama ist eine weitere dlp-Idee nominiert. Neben Reiner Stockhausen finden sich weitere bereits ausgezeichnete Autoren im Wettbewerb. Inka und Markus Brand haben die Nominierungsjurys erneut überzeugt, und so schaffte es deren aktuelles Werk Rajas of the Ganges (Huch!) auf die Liste. Auch Helge Ostertag und Jens Drögemüller haben einen denkwürdigen Tag in der Marburger Spielebrücke hinter sich, als sie Anfang 2015 für Terra Mystica ausgezeichnet wurden; jetzt hoffen sie auf eine Wiederholung mit dem hochkomplexen Gaia Project, erschienen bei Feuerland. Aus Italien stammt Lorenzo, der Prächtige (Cranio / Heidelberger), ein ebenfalls zufallsarmes Strategiespiel von Famina Brasini, Virginio Gigli und Simone Luciani, das im mittelalterlichen Florenz angesiedelt ist. Komplettiert wird die Liste von einem ehemaligen Kickstarter-Projekt, jetzt im Eigenverlag: Clans of Caledonia (Karma Games) von Juma Al-JouJou. Abgestimmt wird bis Ende des Jahres online und auf vielen lokalen Mensa-Spieleveranstaltungen quer durch Deutschland, auf denen auch der eine oder andere nominierte Autor zu Gast sein wird. Nähere Infos gibt es auf der Mensa-Website.

28.03.2018 - Eine Meldung in eigener Sache: Leider wurde uns vom Veranstalter der SPIEL in Essen nach 15 Jahren untersagt, unser spielbox-Special an den Eingängen in Essen kostenlos an die Besucher zu verteilen. Die gute Nachricht ist, dass wir es nun 10 Tage VOR der Messe herausbringen werden, und zwar mit mindestens doppelt so hoher Verteilung: Print: kostenloser Versand an alle spielbox- und SPIEL DOCH!-Abonnenten, Auslage in vielen Hotels in Essen und Umgebung, Verteilung am Stand der spielbox und bei Partnern. Weltweite kostenlose Verbreitung der digitalen Ausgabe ebenfalls im Vorfeld der Messe über unseren Newsletter-Verteiler, an unsere Abonnenten der englischen spielbox, an alle Kunden mit Kundenkonto, über READLY sowie über Facebook, Twitter und Instagram. Das Special wird wie gewohnt die Checkliste zu den Messeneuheiten und interessante Vorberichte zu Neuheiten enthalten. Wir freuen uns mit Euch auf Essen!
_____

After cooperating for 15 years, the organizers of SPIEL in Essen have unfortunately prohibited us from handing out our free spielbox Special to visitors at the fair entrances in 2018. But don't fret - the good news is that now we'll publish it ten days BEFORE the fair and at least double the Special's circulationPrint: free shipping to all spielbox and SPIEL DOCH! subscribers; displays in many hotels in Essen and surrounding cities; distribution at the fair booths of spielbox and various other partners. Prior to the fair, we will also globally distribute the free digital issue through our newsletter, to subscribers of our English spielbox edition, to all our registered customers, to READLY subscribers as well as via Facebook, Twitter and Instagram. As usual, the Special will include a check list with the fair novelties and interesting pre-show reports on new games. We're looking forward to Essen with you!

28.03.2018 - Heute um 11.00 Uhr werden live auf Facebook die Gewinner der Schnitzeljagd von spielen.de auf der SPIEL DOCH! in Duisburg letztes Wochenende gezogen: https://www.facebook.com/spielen.de/

26.03.2018 - Nun liegt uns die endgültige Besucherzahl der SPIEL DOCH! in Duisburg 2018 vor: Insgesamt waren es 11.381 Besucher. Diese Zahl wurde uns mit Hilfe des vom Ordnungsamt Duisburg an den Eingängen installierten Laserzählsystems ermittelt. Sie wurde bereinigt um Aussteller und Personen, die die Halle kurz verlassen und wieder betreten haben (Brutto: weit über 15.000). Die durchschnittliche Verweildauer eines Besuchers betrug dabei 143 Minuten.

_____

Now we have the final visitor numbers of SPIEL DOCH! in Duisburg 2018: the city's public order office reported 11,381 attendants, measured by a laser counting system at the entrances. This figure has already been adjusted for exhibitors and for visitors shortly leaving and re-entering the hall (including these, admissions easily surpassed 15,000). On average, visitors stayed for 143 minutes.