Aktuelle Meldungen

06.03.2018 - Radio Bremen hat einen kompakten Video-Beitrag über den Spieleautor Michael Kiesling auf YouTube hochgeladen. Der langjährige Co-Autor von Wolfgang Kramer, mit dem er auch zweimal das "Spiel des Jahres" - für Tikal und Torres - gewann, erzählt darin über seinen kreativen Schaffensprozess und welchen Reiz Gesellschaftsspiele für ihn ausüben. Außerdem spielt der hauptberufliche Softwareentwickler seine neueste Idee Azul an, letzten Oktober erschienen bei PlanB / Pegasus. Azul wurde übrigens aktuell auch bei der Mitgliederabstimmung unserer Partnerseite SpieLama.de zum "CommunityLama 2017" auf den ersten Platz gewählt.

01.03.2018 - Seit heute und noch bis zum 31.5. können sich deutsche und österreichische Veranstalter anmelden, die zu den sechsten "Tagen des Gesellschaftsspiels" am Wochenende des 8. und 9.9. im Rahmen der Initiative Stadt-Land-Spielt! eigene Spiele-Events und Turniere organisieren möchten. Ziel des Projekts ist es, den gesellschaftlichen Stellenwert von Brett-, Karten- und Würfelspielen als Kulturgut zu fördern. Spieleclubs, Vereine, Verbände, Museen, Büchereien und andere Ausrichter hatten 2017 an insgesamt 117 Orten 15.400 Besucher gezählt, 18,5 % mehr als im Vorjahr. Erfolgreiche Bewerber stattet man gratis mit Werbe- und Pressematerialien aus. Die Urheber von Stadt-Land-Spielt!, das Österreichische Spielemuseum, das Deutsche Spielearchiv in Nürnberg und das niedersächsische Spielezentrum Drübberholz, werden dieses Jahr zum ersten Mal auch von den Verlagen Hans im Glück, Asmodee und Pegasus unterstützt. Als Medienpartner fungiert Pegasus' Spielerzeitschrift "Games Orbit". Schützenhilfe seitens der Industrie bekommt die Non-Profit-Aktion schon seit 2016 vom Spieleverlage e.V., dem hiesigen Verband der Spielehersteller. Durchführungsgesellschaft ist die Firma planetlan in Bochum, auch Veranstalterin der "Games for Families"-Roadshow, die Computer- / Konsolen- / Gesellschaftsspiele und Hybridspielzeug auf Verbrauchermessen bringt.

27.02.2018 - Im Finale der DMMIB, am 9. Juni 2018 in der Trinkkuranlage in Bad Nauheim, werden sich mehr als 180 Spieler in 36 Mannschaften aus ganz Deutschland in den folgenden Spielen messen:

NEW FOUNDLAND von Martin Kallenborn & Jochen Scherer, erschienen im Hans Im Glück-Verlag

PHOTOSYNTHESE von Hjalmar Hach, erschienen bei Asmodee/Blue Orange

PIONEERS von Emanuele Ornell, erschienen bei Queen Games

SANTA MARIA von Eilif Svensson & Kristian Amundsen Østby, erschiene bei Pegasus Spiele

27.02.2018 - Der Schwerkraft-Verlag in Oberhausen bei Düsseldorf, bekannt für seine Eindeutschungen fremdsprachiger Strategietitel wie des zum "Kennerspiel des Jahres 2017" nominierten Terraforming Mars des Schweden Jacob Fryxelius, hat mit dem Malteser Kollegen Mighty Boards einen neuen Lizenzpartner gewonnen. Schwerkraft wird ausgewählte Mighty-Boards-Spiele deutsch lokalisieren, angefangen mit David Chircops  Petrichor (Foto). Dieses 2017 mit 135.000 US$ auf Kickstarter finanzierte Projekt ist nach dem Begriff für den Duft benannt, den die Natur nach einem Regenschauer verströmt, und lässt die Spieler die Wolken und das Wetter kontrollieren, um es auf verschiedene Pflanzen regnen zu lassen. Petrichor kommt mit einem modularen Spielbrett, einem neuartigen Wertungsmechanismus und kompletten Soloregeln. Ebenfalls bei Schwerkraft soll die dazugehörige Erweiterung Die Blumen erscheinen. Die bisher erfolgreichsten Mighty-Boards-Veröffentlichungen waren Vengeance, Posthuman und Nights of Fire. Weitere Schwerkraft-Partner sind neben Fryxelius' Fryxgames die Verlage Daily Magic, Elzra, Ergo Ludo, Gamelyn, Garphill, Red Raven, Renegade und Stronghold.

20.02.2018 - Die SPIEL DOCH! in Duisburg rückt näher! Hier weitere Highlights unserer Messe:

Am Freitag, 23. März 13.00 Uhr freuen wir uns darauf, den Duisburger Oberbürgermeister Sören Link, bei uns begrüßen zu dürfen, der sich bei einem Messerundgang über die Welt der Brettspiele informieren wird.

Ein weiterer Höhepunkt: am Messefreitag findet eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Wie spielt man heute und morgen – Trends und Entwicklungen bei Brettspielen“ statt. Teilnehmer sind:

  • Die mehrfach ausgezeichneten Spieleautoren Inka und Markus Brand.
  • Der Spielforscher Jens Junge vom Institut für Ludologie, Berlin.
  • Der Spielefachhändler Boris Roskothen aus Duisburg.
  • Die Spielekritikerin Nicola Balkenhol vom Deutschlandfunk.
  • Der Geschäftsführer des Hans im Glück Verlages Moritz Brunnhofer

 

Moderiert wird die Diskussion von Harald Schrapers, Journalist und Mitglied der Jury „Spiel des Jahres“. Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr auf der Spielfläche 1.

 

Wer seine gebrauchten Spiele loswerden will bekommt auf der Messe eine perfekte Gelegenheit. Privatanbieter können bei uns einen Flohmarktstand zu besonders günstigen Konditionen buchen. Neuware darf hier aber nicht verkauft werden.

 

Und hier noch mal zur Erinnerung:

Die Eintrittskarten sind gleichzeitig Gutscheine im Wert von 2 € bei der Tageskarte und 3 € bei der Dauerkarte, die beim Kauf von Spielen bei den ausstellenden Händlern eingelöst werden können.

Von Freitag bis Sonntag werden diverse Events und Turniere stattfinden, siehe Website

Freitag der 23., der letzte Schultag vor den Osterferien in NRW ist unser Schulklassentag. Nach Voranmeldung erhalten Schulklassen zusammen mit Begleitpersonen freien Eintritt.

Der Karten-Vorverkauf läuft bereits seit einiger Zeit und sollte genutzt werden, um langes Anstehen zu vermeiden. Tageskarten sind für Freitag, Samstag und Sonntag erhältlich. Die Dauerkarten sind jedoch limitiert.

 

Weitere Informationen zur Messe gibt es unter: www.spieldoch-messe.de

Und hier geht`s direkt zum Kartenvorverkauf: www.spieldoch-messe.com/tickets

20.02.2018 - Mit seinen Zukäufen - der jüngste erst diesen Monat mit Lookout und den Marken von Mayfair - ordnet Asmodee die Spielelandschaft neu. Jetzt verriet die französische Zentrale, wie sie den chinesischen Markt für Spiele-Apps angehen will, und ließ durchblicken, dass man in Sachen digitale Spiele einen Gang höher schalten wird. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit dem 2008 gegründeten Spiele-App-Entwickler und -Vertrieb Kingnet ("Skyscraper", "Shushan Legend", "MU Miracle") in Shanghai erteilt man diesem Lizenzen, um ausgewählte Asmodee-Gesellschaftsspiele für chinesische Smartphone- und Tablet-Nutzer zu adaptieren. Asmodees Geschäftsführer Stéphane Carville sagte, die Kooperation sei eine "fantastische Gelegenheit" für seine Gruppe, chinesische Verbraucher mit ihren Inhalten und Produkten zu erreichen, und man sei dadurch "in einzigartiger Weise" positioniert, um das Wachstum des eigenen Digitalgeschäfts zu beschleunigen. Kingnet-Chef Wang Yue kommentierte, im rasch wachsenden chinesischen Markt sehe er viel Potenzial, um starke Brettspielvorlagen für digitale Plattformen umzusetzen. Nicht zu verwechseln ist Kingnet mit King Digital Entertainment, dem britischen Entwickler der "Candy Crush"-Apps, der heute zum Videospielekonzern Activision Blizzard ("World of Warcraft", "Diablo") gehört und King.net wohl wegen der Namensnähe verklagen würde, wenn er in China Aussicht auf Erfolg hätte.

14.02.2018 - Wo sich Erfolg einstellt, lassen Trittbrettfahrer nicht lange auf sich warten. Czech Games Edition, tschechischer Verlag des "Spiel des Jahres 2016"-Gewinners Codenames, schlägt sich schon seit einigen Monaten mit Fälschungen seines Bestsellers herum, die mit minderwertiger Qualität, Druckfehlern und fehlenden Teilen geliefert werden. Damit Spieler diese Mängel nicht Czech Games selbst anlasten und die Marke Schaden nimmt, hat der Verlag jetzt Tipps gegeben, wie sich Plagiate vom Original unterscheiden lassen. Allgemein rät der Verlag, Codenames nicht über Handelsplattformen wie eBay oder Alibaba zu bestellen, da die Kopien mehrheitlich aus eBay-Quellen stammen, sondern lieber bei Spieleläden vor Ort oder bekannten Onlinehändlern zu kaufen; im Zweifelsfall wird empfohlen, nach deren Vertriebspartner zu fragen. Außerdem sollte man bei auffällig niedrigen Preisen vorsichtig sein und hellhörig werden, wenn ein Verkäufer mitteilt, er müsse noch auf eine Lieferung aus China warten, denn Codenames wird tatsächlich in Tschechien gefertigt. Natürlich können auch Produktfotos gefälscht sein; hat man die Möglichkeit, das Spiel vor dem Kauf anzuschauen, sollte man vergleichen, ob sich Sanduhren, Plastik-Kartenhalter und Kartendrucke wie auf den abgebildeten Fotos unterscheiden.

09.02.2018 - Etwas mehr als ein Jahr nach der Akquisition von Heidelberger Anfang 2017 hat die französische Asmodee-Gruppe jetzt einen weiteren deutschen Spieleverlag übernommen, nämlich den 2000 von Hanno Girke gegründeten Brett- und Kartenspielverleger Lookout in Rheinland-Pfalz. Bekannt ist dieser unter anderem für Agricola (2007), Caverna (2013) und Isle of Skye, das "Kennerspiel des Jahres 2016". Bisheriger Lookout-Eigentümer war Mayfair Games mit Sitz im US-Bundesstaat Illinois. Lookout soll unter dem Asmodee-Dach als eigenständiges Entwicklungsstudio unter Hanno Girkes Führung erhalten bleiben. Für die deutschen Lookout-Titel bleibt ASS Altenburger Vertriebspartner, die Distribution in Nordamerika übernimmt Asmodee North America, basierend auf den von Mayfair aufgebauten Strukturen. Die englischsprachigen Spiele des Lookout-Programms werden in Europa künftig von den dort ansässigen Asmodee-Gesellschaften vermarktet, die Pariser Konzernzentrale steuert die übrigen Gebiete. Frisch ins Lookout-Team aufgenommen wurden der Spieleautor Ralph Bienert, bislang Geschäftsführer des Verlags Games' Up, und die Illustratorin Andrea Kattnig, die zuvor bei Klemens Franz' Atelier 198 tätig war.

Wie Asmodee weiter bekannt gab, will sich Mayfair nach diesem Verkauf aus dem Spielesektor zurückziehen und tritt alle seine derzeitigen Marken an Asmodee ab. Damit setzt Mayfairs Chef Larry Roznai einen Schlussstrich unter 36 Jahre Verlagsgeschichte; zugleich hält er die Franzosen für die richtigen Partner, um den besten Mayfair-Spielen eine Zukunft zu sichern.

09.02.2018 - Und hier der Link zum letzten Video von der Spielwarenmesse

Interview mit Robin de Cleur, Asmodee:

https://www.facebook.com/spielen.de/videos/1803158916439700/

08.02.2018 - Und hier die nächsten beiden Interviews von spielen.de mit

Thomas Schürmann von KOSMOS:

https://www.facebook.com/spielen.de/videos/1803031609785764/

und

Michael Kropal, NSV:

https://www.facebook.com/spielen.de/videos/1803192373103021/

 

08.02.2018 -Codenames Duett“ ist das beste 2-Personen-Spiel, das im Jahr 2017 auf den Markt gekommen ist. Zu diesem Schluss kam der Ali Baba Spieleclub bei seinem jährlich stattfindenden Preis „DuAli“. Gesucht wurde der Sieger aus Spielen, die im Jahr 2017 erstmals in Deutschland erhältlich waren. Mit jeweils einem Bewertungsbogen pro Spiel entschieden bundesweit die rund 700 Vereinsmitglieder über den Sieger. Mit „Codenames Duett“ konnte bereits zum zweiten Mal Asmodee als deutscher Vertrieb von CGE den Preis entgegen nehmen. 2016 hatte „7 Wonders Duell“ von Repos gewonnen, was ebenfalls in Deutschland über Asmodee vertrieben wird.

Mit 42,03 Punkten setzte sich Codenames Duett denkbar knapp gegen seine Konkurrenten durch. Denn das zweitplatzierte Spiel „Klask“ aus dem Hause Game Factory lag mit 41,77 Punkten nur 0,26 Zähler hinter dem Sieger. Und auch Platz drei war mit 39,81 Punkten gar nicht so weit weg. Am Ende schaffte es „The Game, Face to Face“ vom Nürnberger Spielkartenverlag auf den dritten Rang.

Mit der Preisübergabe ist auch direkt der neue Wertungszeitraum gestartet. Alle 2-Personen-Spiele, die im Jahr 2018 im deutschen Handel neu erscheinen, können beim Ali Baba Spieleclub durch den Verlag oder den Autor eingereicht werden. Die knapp 700 Ali Babas freuen sich schon jetzt auf neue, spannende 2-Personen-Spiele.

07.02.2018 - Und hier - wie versprochen - die nächsten beiden Interviews mit

Markus Müller, Noris

https://www.facebook.com/spielen.de/videos/1802982829790642/

und Dieter Strehl, Piatnik:

https://www.facebook.com/spielen.de/videos/1802019383220320/

07.02.2018 - Der kommende Freitag ist im Deutschen SPIELEmuseum in Chemnitz wieder Termin der allmonatlichen Spielenacht. Diesmal widmet sie einen Schwerpunkt Antoine Bauzas Aufbauspiel 7 Wonders, erschienen bei Repos und vertrieben über Asmodee, 2011 prämiert als "Kennerspiel des Jahres". Ab 19 Uhr erhält in der Neefestraße 78a jeder gegen einen Obolus von 3 € Zutritt, um mit bis zu sieben Mitspielern antike Weltwunder um die Wette zu bauen. Sahnehäubchen des Spieleabends ist ein Qualifikationsturnier für die Deutschen 7 Wonders-Meisterschaften. Doch auch wer keine Pyramiden oder Hafenkolosse hochziehen möchte, ist eingeladen und hat die Wahl unter den 2.800 übrigen Titeln aus dem Museumsbestand.

06.02.2018 - Unser Partner Jens Junge von spielen.de war auf der Spielwarenmesse in Nürnberg unterwegs und hat einige Spieleverlage interviewt, die wir nun täglich veröffentlichen. Hier sind die ersten beiden Interviews mit Christian Beiersdorf von der SAZ (Spieleautorenzunft) und Hermann Hutter (HUCH & friends und Vorsitzender der Spieleverlage e.V.):
https://www.facebook.com/spielen.de/videos/1802006853221573/
https://www.facebook.com/spielen.de/videos/1801994013222857/

31.01.2018 - Azul von Next Move Games wurde für die Cannes As d'Or "all public" Kategorie beim Internationalen Spiele Festival in Cannes nominiert. Die Sieger der alljährlichen Verleihung werden am Donnerstag, dem 22. Februar in Cannes bekannt gegeben.

 

 

31.01.2018 - Asmodee Digital, einer der führenden Anbieter digitaler Brettspiele, kündigt heute seine Partnerschaft mit Playdek an, um folgende Titel aus Playdeks  preisgekrönten Spielekatalog für iOS, Android und Steam zu veröffentlichen:

Ascension: iOS, Google Play, PC via Steam – In Ascension: Deck Building Game können Spieler alleine oder mit Freunden gegen den Gefallenen Gott kämpfen, um Ehre und Sieg für sich zu erringen. Von drei Magic: The Gathering-Turnier-Champions konzipiert und designt, bietet Ascension stundenlang strategisches Gameplay für Neueinsteiger und erfahrene Spieler gleichermaßen.

Summoner Wars: iOS, Google Play - Summoner Wars ist ein schnelles, taktisches Kartenspiel für zwei bis vier Spieler, das Table-Top-Strategie und Sammelkartenspiel vereint. Die Spieler übernehmen die Rolle der Beschwörer: mächtige Wesen, die die Macht der mysteriösen Beschwörungssteine nutzen, um den vom Krieg zerstörten Planeten Itharia für ihre eigenen Fraktionen zu erobern. Summoner Wars ist ein einmaliges und spannendes Erlebnis. Summoner Wars kann mit Faction- und Reinforcement-Decks expandiert werden.

Twilight Struggle: iOS - nur für iPad, Google Play, PC und Mac via Steam - Von den preisgekrönten Schöpfern Ananda Gupta und Jason Matthews entworfen, stellt Twilight Struggle die Spieler in den Mittelpunkt des Kalten Krieges. Sie können eine der beiden modernen Supermächte kontrollieren und ihre Dominanz durch politische Einflüsse und Putschversuche in der ganzen Welt demonstrieren.

Agricola: iOS - Basierend auf dem Brettspiel des renommierten deutschen Designers Uwe Rosenberg und Lookout Games, ist Agricola ein rundenbasiertes Spiel, das sowohl für Familien als auch für strategische Spieler geeignet ist. Die App ist einsteigerfreundlich, kann aber je nach Bedarf für einfachere oder anspruchsvollere Spiele angepasst werden.Die Kernbotschaft des Spiels befasst sich mit nachhaltigem Leben und ein Thema für alle Altersgruppen. Im Europa des 17. Jahrhunderts beginnen die Spieler mit einem Bauern, einem Ehepartner, einer Zwei-Zimmer-Hütte und einem leeren Grundstück. Die Herausforderung besteht darin, die Familienmitglieder zu organisieren, um Ressourcen zu sammeln, Pflanzen anzubauen, Tiere zu züchten und bis zum Ende des Spiels den produktivsten Bauernhof mit ausgewogenen Agrarerzeugnissen zu führen.

 

31.01.2108 - Laut der Pressemitteilung des Spieleverlage e.V. spielen Familien so gerne wie nie zuvor Gesellschaftsspiele. Diesen Trend bestätigen drei Jahre  kontinuierliche Umsatzzuwächse in der Spielebranche. Nach zwei Jahren mit 10% Wachstum
konnten die Spiele in 2017 wieder zulegen. Innerhalb des Spielwarenmarktes sind Spiele und Puzzle die wichtigste Warengruppe.
Im Jahr 2017 hat die Spielebranche mit mehr als 4% Wachstum zum dritten Mal nacheinander wachsen können. Im Fokus standen dabei besonders Familienspiele, die um rund 5% zugelegt haben. Kartenspiele wuchsen um 3%, besonders gefragt waren auch Würfelspiele, die um 11% zulegten. Besonders im Trend sind auch Partyspiele und Erwachsenenspiele, die sogar eine Zunahme von mehr als 25% erreichten. Auch speziellere Themen wie die sogenannten Exit-Spiele und Brainteaser lagen hoch im Kurs. Zuhause wird gerne
auch mal allein oder im Team gepuzzelt. Spieleabende und Spielenächte unter jüngeren Menschen und Studenten sind sehr beliebt. Auch viele Cafés und Clubs bieten inzwischen entsprechende Veranstaltungen an. Oft kommen dort auch strategische Familienspiele auf den Tisch , die in 2017 um 10% wuchsen.  
Während die anderen allgemeinen Spielwaren eher stagnieren, sind Gesellschaftsspiele und Puzzle mit fast 60 % der Käufe das beliebteste Segment im Spielwarenmarkt zeigt eine Umfrage von POSpulse. Deshalb erwartet Hermann Hutter (Hutter Trade/HUCH!), auch weiterhin eine positive Entwicklung. „Spielen ist beliebt wie nie zuvor. Neben Klassikern werden auch immer mehr neue Spielideen ausprobiert. Über 1000 Neuerscheinungen im Jahr zeigen, dass sich die Branche sehr innovativ und vital entwickelt. Alle Altersgruppen spielen gerne und haben Spaß im Miteinander beim Spielen“, sagt der Vorsitzende des Branchenverbandes „Spieleverlage e.V.“.

31.01.2018 - Der Ali Baba Spieleclub verleiht im Rahmen der großen Spielerparty am 02. Februar wieder den DuAli. Dieser Preis für das beste 2-Personen-Spiel des vergangenen Jahres wird jetzt bereits zum vierten Mal verliehen und erfreut sich Jahr für Jahr einer wachsenden Beliebtheit. Für den DuAli tagt keine Fachjury, die nach den unterschiedlichsten Kriterien ihre Meinung abgibt. Wer den DuAli gewinnt entscheiden die rund 700 Vereinsmitglieder. Sie spielen alle Spiele, die sich bewerben und vergeben für drei Kriterien Punkte von 0 bis 10. Entscheidend sind die Optik und Haptik, die Spielregel und natürlich der Spielspaß. „Letzterer ist für uns allerdings besonders wichtig, weshalb hier die Punkte mal drei genommen werden“, erläutert Martin Brock-Konzen, 1. Vizepräsident und Pressesprecher des Ali Baba Spieleclub. So kann ein Spiel im besten Fall 50 Punkte holen.

Wer interessiert ist, kann auf Facebook live dabei sein. Aus technischen Gründen wird der Livestream über die Facebookseite des Kölner Regionalverbandes ausgestrahlt. Zu finden ist die Seite hier: https://www.facebook.com/AliBaba.Koeln/

 

 

 

26.01.2018 - Im Dezember 2017 erreichte der österreichische Spieleverlag rudy games mit dem 100.000 Spieler einen wichtigen Meilenstein. Nach dem Strategie-Spiel LEADERS hat vor allem das neue Familienspiel INTERACTION dazu beigetragen dieses Ziel zu erreichen.

Im laufendem Jahr will man weiterwachsen und das Spiele-Portfolio weiter ausbauen. Für 2018 ist ein neues Hybrid Kartenspiel (Projekt „SEED“), eine Erweiterung (Builder Expansion) für INTERACTION und die LEADERS – Edition 2018 geplant.

Die erste Erweiterung zu INTERACTION steht ganz unter dem Motto fühlen, ertasten und bauen. Dabei müssen die Spieler ihr handwerkliches Geschick mit Bausteinen und Klötzen gegen die Zeit und gegen andere Spieler unter Beweis stellen. Passend dazu können mit der Erweiterung zusätzliche Mini-Spiele in der App freigeschaltet werden. Die Expansion wird voraussichtlich im Herbst 2018 erscheinen.

Das Strategiespiel LEADERS erscheint 2018 im neuen Gewand und mit völlig neu entwickelter App. Diese beinhaltet neue Missionen und Spielszenarien, eine Offline-Variante sowie den Multi-Device-Support zum Spielen mit mehreren Geräten gleichzeitig. Darüber hinaus wurde die Usability sowie die Performance verbessert und der Spielablauf optimiert. Die neue App ist zu früheren Versionen von LEADERS zu 100% kompatibel und wird als kostenloses Update allen Spielern zur Verfügung gestellt.

Mit Projekt „SEED“ beschreitet rudy games neue Wege in der Spieleentwicklung. Ziel des Verlages ist es ein mit der Community kollaborativ entwickeltes Hybrid Kartenspiel zu produzieren. Im Februar wird dazu ein erster spielbarer Prototyp als kostenloser „Print & Play“ – Download zur Verfügung gestellt. Jeder einzelne hat dann die Möglichkeit das Spiel zu testen, Feedback abzugeben, Features vorzuschlagen und über einzelne Spielelemente abzustimmen. Die Ergebnisse werden dann nach und nach in das Spiel eingearbeitet.

Interessierte können sich bereits jetzt voranmelden: https://rudy-games.com/projekt-seed/

Das fertige, mit der Community entwickelte, Spiel soll dann im Sommer 2018 erscheinen.

 

26.01.2018 - Mit HeidelBÄR Games wurde nun das erste deutsche Asmodee Studio gegründet und wird ab sofort als Teil der Asmodee Familie Spiele finden und entwickeln.

„Wir freuen uns sehr, dass aus dem Zusammenschluss von Asmodee und dem ursprünglichen Heidelberger Spieleverlag nun das beste zweier Welten Früchte trägt“, sagt Carol Rapp, Geschäftsführerin von Asmodee Deutschland. „Die kreative Freiheit der Studios kombiniert mit dem starken Marketing und Vertrieb von Asmodee bringt große Chancen für beide Seiten. Dass mit HeidelBÄR Games nun auch ein deutsches Entwicklungsstudio zur Asmodee Familie gehört, ist ein großer Schritt für die Zukunft von Asmodee.“

Geleitet wird das neue Studio von Heiko Eller-Bilz, der bereits seit dem Jahr 2000 beim Heidelberger Spieleverlag für Partnerschaften und Produktentwicklung zuständig war. „Für uns ist es eine große Ehre, uns als Asmodee Studio in eine Reihe mit erfolgreichen Verlagen wie Fantasy Flight Games, Days of Wonder, Space Cowboys oder Z-Man zu stellen“, sagt Eller-Bilz. „Als Studio wollen wir uns auf Spiele konzentrieren, die eine Brücke zwischen Familienspielen und Geekspielen schlagen und die etwas Besonderes haben.“

Das neu gegründete Studio HeidelBÄR Games hat Räume in Miltenberg bezogen und arbeitet schon an den ersten Spielen. Ab dem 31. Januar wird auch die Homepage www.heidelbaer.de online sein und alle Infos, News und Spiele des neuen Studios präsentieren.

26.01.2018 - EGGERTSPIELE, nun Teil der Plan B Games Familie, hat sich ein neues Logo verpasst. EGGERTSPIELE wird seinen nächsten großen Titel zusammen mit Plan B Games entwickeln (hier liegt der Schwerpunkt im Grafik-Design). Fans sollen in dem neuen Logo allsbald ein Symbol für außergewöhnliche Strategie-Spiele erkennen.

 

 

19.01.2018 - Kosmos veranstaltet einenn Wettbewerb für alle Fans der Legenden von Andor. Es gilt einen neuen Endgegner für die Erweiterung "Die Ära des Sternenschildes" zu entwerfen. Unter allen Teilnehmern wird ein ein exklusives Andor Event-Paket verlost. 3 Gewinner erhalten jeweils Eintrittskarten zur neuen Spiele-Messe "Spiel Doch!" in Duisburg inklusive einer Hotelübernachtung

Und dieses besondere Highlight wartet noch auf die Gewinner:
Spielt am Samstag, dem 24. März, auf der Messe zusammen mit Andor-Autor Michael Menzel eine spannende Partie "Die Legenden von Andor"!

 

Für genaue Information zu Wettbewerb und Teilnahme: http://legenden-von-andor.de/forum

18.01.2018 - Auf der SPIEL DOCH! in Duisburg, 23. – 25.3.2018, wird es auch einen Flohmarkt geben, an dem Privatleute gebrauchte Spiele anbieten können.

Konditionen etc. unter https://spieldoch-messe.com/aussteller-exhibitors/flohmarkt-flea-market

 

18.01.2018 - Die Gewinner des MinD (Mensa in Deutschland e.V.)-Spielepreises 2018 stehen fest: In der Kategorie "Kurze Spieldauer" ist Word Slam von Inka und Markus Brand (erschienen bei Kosmos) der eindeutige Sieger. Dies ist bereits der dritte Sieg für die brands beim MindD-Spielepreis. Den 2. Platz belegt Between Two Cities, den 3. Fendo. In der Kategorie "Komplexes Spiel" gewann Terraforming Mars von Jacob Fryxelius (erschienen bei Schwerkraft) vor Great Western Trail und First Class.



18.01.2018 - Die BrettspielWelt hat in Zusammenarbeit mit Reiner Knizia eine neue App in die Appstores gebracht. Nämlich AXIO-octa, die 8 eckige Variante von AXIO. Das Spiel bietet Computergegner in sieben verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Von leicht bis professionell sollte es für jeden die passende Herausforderung bieten. Außerdem kann man Online gemeinsam mit Freunden und anderen begeisterten Spielern spielen, oder auch mal in der Solo Version etwas üben und Erfahrung sammeln, und sich dabei vor allem in der Highscoreliste mit anderen messen. Achievements für verschiedene Herausforderungen sollen die Spielfreude abrunden und den Ergeiz anstacheln.

 Eine kleine Webseite dazu gibt es auch: http://axio.brettspielwelt.de/

12.01.2018 -Plan B Games hat mit Next Move Games ein neues Spieleentwickler-Studio gegründet. Dort sollen ab sofort Spiele entwickelt und vermarktet werden die man als Aufs Wesentliche reduziert bezeichnen könnte. Hier soll es neben eventuell abstrakt-simplen Design um die Konzentration auf die simplen Kern-Mechanismen des Spielens selbst gehen. Jeder Next Move Titel wird, um das zu unterstreichen, nur aus vier Buchstaben bestehende Namen haben, um diese neue Philosophie der simplen Eleganz zum Ausdruck zu bringen.

 

Der erst Next Move Titel dieser Art wird REEF von Emerson Matsuuchi, bekannt durch die Century Reihe. Während des Spiels übernehmen die Spieler selbst die Rolle des namensgebenden Riffs und versuchen in verschiedenen Formen und Farben zu wachsen. Je schöner das entstehende Riff wird, desto mehr Punkte bringt es ein. REEF wird voraussichtlich am 13 Juni 2018 erscheinen.