23.12.2020 - Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus - so lautet sinngemäß übersetzt eine Redensart. Dieses Motto scheint auch Pegasus Spiele zu beherzigen und trotzt der Pandemie, in der Spielerunden meist nur virtuell stattfinden können, mit dem Ausbau seiner Online-Aktivitäten. Ins neue Jahr startet der Verlag mit den dritten Pegasus Designer Days: Weltweit sind vom 27. bis 29.1. Spieleautoren wieder eingeladen, der Verlagsredaktion ihre Neuentwicklungen in zehnminütigen Zoom-Videokonferenzen zu präsentieren, egal ob Kinder-, Familien- oder Expertenspiele. Bis zum 10.1. nimmt man Anmeldungen hier entgegen. Bei Gefallen werden Prototypen angefordert, woraus mit Glück eine Veröffentlichung werden kann. Die ersten beiden Online-Veranstaltungen seien laut Pegasus "überaus erfolgreich" gewesen.

11.12.2020 - Die dritte Ausgabe der sich besonders an Familien und Gelegenheitsspieler richtenden analogen Spielemesse SPIEL DOCH! in Duisburg musste dieses Jahr wegen Corona bereits von März 2020 auf Ende März 2021 verschoben werden. Es ist jedoch nun davon auszugehen, dass im kommenden März unter den amtlichen Vorgaben und allgemeinen Rahmenbedingungen keine solch große Publikumsveranstaltung vernünftig durchgeführt werden kann, solange sich die Ansteckungszahlen nicht gravierend ändern oder die Impfungen in großem Maße durchgeführt werden. 

Vorsorglich wurde am Veranstaltungsort, dem Landschaftspark Nord in Duisburg, bereits vor längerer Zeit ein Ausweichtermin vom 25. bis 27. Juni 2021 reserviert. Um allen Beteiligten die weitere Planung zu erleichtern, wird die SPIEL DOCH! 2021 also nicht an ihrem gewohnten März-Termin durchgeführt, sondern einmalig in 2021 an diesem Juni-Wochenende. Der Termin liegt damit genau eine Woche vor den Sommerferien in NRW. Viele der bisherigen Aussteller haben bereits erklärt, an dem neuen Termin teilnehmen zu wollen.

28.10.2020 – „Alle Erwartungen übertroffen“ – das meldet der Friedhelm Merz Verlag als Veranstalter der SPIEL.digital über den Online-Ersatz für die Internationalen Spieltage vom 22. bis 25. Oktober, die in diesem Jahr coronabedingt eben nicht in der Messe Essen, sondern im Internet stattfinden mussten. „148.000 individuelle Besucher“ zählten die Messemacher Dominique und Max Metzler, mehr als eine Million Aufrufe der offiziellen Livestreams. Und die Plattform Tabletopia, auf der unter anderen zahlreiche der neuen Spiele am Computer gespielt werden konnten, verdoppelte während der vier Messetage die Zahl ihrer Nutzer.