01.02.2023 - Von Januar bis August 2022 war der deutsche Umsatz mit Spielen und Puzzles um 7 % zurückgegangen.  Jetzt legte der Herstellerverbund Spieleverlage e.V. innerhalb des Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie (DVSI) auch die Zahlen fürs Gesamtjahr vor: Die Branche nahm im Berichtsjahr 5 % weniger ein als im Vorjahr und schnitt damit ähnlich ab wie der Spielwaren-Gesamtmarkt.

10.10.2022 - Die Tatsache, dass derzeit neben Brennstoffen und Lebensmitteln auch fast alles andere teurer wird, bremst auch die erfolgsverwöhnte Spielebranche: Wie der deutsche Herstellerverbund Spieleverlage e.V. bekannt gab, ist der nationale Umsatz mit Spielen und Puzzles in den ersten acht Monaten des Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7 % zurückgegangen. Obwohl der deutsche Absatz schon davor auf einem guten Wachstumskurs (+ 8 % in 2019) gewesen war, hatte 2020 das verordnete Stubenhocken während der Pandemie-Lockdowns die Einnahmen um rekordverdächtige 21 % angekurbelt, bevor sich die Entwicklung 2021 mit einem Plus von 4 % wieder zu normalisieren schien. Dann begann jedoch im Februar 2022 der Krieg in der Ukraine, und erneut machte sich ein Sondereffekt bemerkbar, diesmal aber negativ. Der Sommer sei etwas besser gelaufen als der Frühling.

20.05.2022 - Im "Verzeichnis Lieferbarer Bücher" (VLB) finden deutsche Buchhandlungen neben mehr als 2 Mio. Büchern auch Hörbücher, Kalender, Karten, Zeitschriften und Datenträger. Der Katalog lässt sich u.a. nach ISBN (Internationalen Standardbuchnummern) durchsuchen und stellt im Laden schnell fest, ob ein Titel für einen Kunden beschafft werden kann. Was bisher in diesem Verzeichnis noch fehlte, sind Gesellschaftsspiele, obwohl sie von vielen Buchhändlern ebenfalls verkauft werden. Jetzt gab die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) bekannt, dass dieser Mangel beseitigt wird: Künftig werden analoge Spiele einheitlich für das VLB kategorisiert.

02.05.2022 - Im Januar 2021 war "spielend digital" gegründet worden, ein Projekt, das mehr virtuelle Spielbegegnungen und gesellschaftliche Teilhabe erleichtern will. Dazu digitalisiert es Vereinsangebote wie Schulungen oder Spieleangebote für Senior/innen und Menschen mit Einschränkungen, beschäftigt sich mit barrierefreien Websites und erstellt barrierefreie Materialien (Videos, Websites, PDFs) zur Regelerklärung von Gesellschaftsspielen. Auf diesem Weg sollen Menschen unabhängig von Alter und Fähigkeiten online miteinander in Kontakt kommen. Ein Hauptanliegen ist für den Initiator, den gemeinnützigen Verein Spielecafé der Generationen, der Austausch von Senior/innen mit jüngeren Menschen und dadurch eine Steigerung der Lebensqualität für diese Altersgruppe.

22.04.2022 - „Unbox Now“ heißt ein neues Gütesiegel, mit dem der Spieleverlag und -vertrieb Asmodee es Freunden und Familien erleichtern will, das „perfekte Brettspiel“ zu finden. Das Logo bewirbt im deutschen stationären und Online-Handel sowie u.a. in den sozialen Medien elf der meistverkauften Asmodee-Titel, die sich durch eine leichte Zugänglichkeit auszeichnen sollen: Pandemie, Zug um Zug, Zug um Zug Europa, 7 Wonders, 7 Wonders Duel, Carcassonne, Splendor, Dixit, Azul, Bezzerwizzer und Concept.

17.02.2022 - Seit ihrer Gründung 2008 konnte die Deutschland-Niederlassung des französischen Brettspielkonzerns Asmodee noch nie so viel umsetzen wie im vergangenen Jahr: Wie der Essener Vertrieb bekannt gab, kletterten die Einnahmen 2021 gegenüber dem Vorjahr um 32 % auf einen neuen Rekordwert. Wie hoch dieser genau ausfiel, bezifferte das Unternehmen nicht. Dieses Wachstum gelang, obwohl das Geschäft durch die anhaltenden Pandemie-Einschränkungen, Logistik- und Lieferengpässe erschwert worden sei, so Asmodee. Man habe aber schon früh auf die Logistik- und Produktionsengpässe reagiert, Lagerkapazitäten erhöht und mehr geordert, wodurch man fast das ganze Jahr über lieferfähig geblieben sei. Der deutsche Gesamtmarkt für Brettspiele und Puzzles wuchs im Kalenderjahr nur um 4 %.